In Diesem Artikel:

Wenn Sie jemals einen Kredit aufgenommen und zu einem frühen Zeitpunkt ausgezahlt haben, haben Sie einen festverzinslichen Full Call durchgeführt. Aufforderungen - am häufigsten in Anleihen ausgeführt - bieten Emittenten eine Möglichkeit, ihre Schulden früher zurückzuzahlen, als sie ursprünglich geplant hatten. Es gibt viele Gründe für ein Unternehmen, eine Anleihe zu kündigen, aber das Endergebnis ist dasselbe: Sie erhalten Ihr Geld zurück.

Was ist ein Anruf?

Anleihen sind Kredite. Wenn Sie eine Anleihe kaufen, leihen Sie dem Emittenten den Kapitalbetrag, den Sie an die eigenen Aktien gezahlt haben - normalerweise auch als Nennwert bezeichnet - in der Regel 1 USD pro Aktie. Der Emittent zahlt Ihnen Zinsen über die Laufzeit der Anleihe und zahlt Ihren Kapitalbetrag am Fälligkeitstag zurück. In einigen Fällen entscheidet der Emittent, die Anleihe ganz oder teilweise vorzeitig abzuzahlen. Dies wird als Anruf bezeichnet.

Voll- oder Teilanruf

Emittenten von Anleihen können zwei Arten von Anrufen tätigen: vollständige oder teilweise. Ein Full Call bedeutet, dass die Anleihe vollständig zurückgezahlt wird, und alle Personen, die Aktien der Anleihe besitzen, erhalten ihren Kapitalbetrag zurück. Ein Teilaufruf bedeutet, dass der Emittent einen Teil der Anleihe zurückzahlen muss - die Anteilinhaber erhalten einen Teil ihres Nennbetrags zurück, behalten jedoch einen Teil ihrer Anteile zu einem späteren Zeitpunkt für die Rücknahme. In jedem Fall zahlt der Emittent der Anleihe die geschuldeten Zinsen für die Anleihe bis zum Kündigungsdatum zusammen mit der Rückgabe des Kapitalbetrags.

Warum werden Bonds gerufen?

Anleihen werden aus den gleichen Gründen einberufen, die Sie möglicherweise vorzeitig abbezahlen müssen. In den meisten Fällen werden Anleihen gerufen, wenn die Zinssätze sinken. Wenn die Zinssätze im Allgemeinen niedriger sind als der ursprüngliche Anleihezinssatz, kann der Emittent die Anleihe kündigen, die hochverzinsliche Schuld begleichen und eine neue Anleihe zu einem niedrigeren Zinssatz ausgeben. Dies ist das unternehmerische Äquivalent zur Refinanzierung Ihres Hauses. In anderen Fällen möchte der Emittent möglicherweise einfach die Schuld, die er schuldet, reduzieren, um zu vermeiden, dass mehr Zinsen gezahlt werden als nötig.

Ereignisse aufrufen

Wenn Sie eine Bindung haben, die einen vollständigen Anruf durchmacht, werden mehrere Dinge passieren. Zunächst gibt das Unternehmen den Abruf, den Rücknahmepreis und den Zeitpunkt des Inkrafttretens bekannt. In den meisten Fällen wird die Anleihe zum Nennwert zurückgezahlt. In einigen Fällen zahlen sie möglicherweise etwas mehr als den Nennwert. Dies wird als Prämie bezeichnet. Zum Zeitpunkt des Inkrafttretens kauft der Emittent der Anleihe die Aktien des Anleihegläubigers zum angekündigten Preis zurück. Darüber hinaus zahlt sie bis zum Wirksamkeitsdatum fällige Zinsen für die Anleihe aus. Sobald der Anruf abgeschlossen ist, können Sie das Geld nach Ihren Wünschen erneut investieren.


Video: Series 7 Training for The FINRA Exam Fixed Income part 1