In Diesem Artikel:

Ein Falkenalarm ist ein von den Kreditauskunfteien verwendetes Instrument zur Betrugserkennung. Wenn ein Unternehmen eine Kreditauskunft bei einer Person bestellt, wird in allen Kreditauskunftendatenbanken nach betrügerischen oder falschen Informationen gesucht. Wenn Materialabweichungen gefunden werden, werden sie als Falkenalarm ausgedruckt.

Was ist ein Falke in einem Kreditbericht?: falke

Ein Falkenalarm kann Ihre Kreditpunkte beschädigen.

Falsche Adresse

Hawk-Benachrichtigungen können generiert werden, da die Adresse oder Telefonnummer, die in einer Kreditanwendung angegeben wurde, zu einem Unternehmen oder einer anderen Institution gehört. Da die Gläubiger die Wohnadresse des Antragstellers wünschen und diese im Antrag angefordert wird, weist eine Geschäftsadresse auf die Möglichkeit eines Betrugs hin und erfordert eine Untersuchung.

Falsche SSN-Daten

Eine Sozialversicherungsnummer, die für einen Antrag auf Sterbegeld verwendet wird, ist ein guter Indikator für potenziellen Betrug. Die Sozialversicherungsverwaltung verwendet die Sozialversicherungsnummern nach dem Tod einer Person nicht erneut. Der Falkenalarm kann auch verschiedene Namen, Adressen und Geburtsdaten eines SSN erkennen.

Vorheriger Betrug

Alle Kreditauskunfteien erfassen Adressen, die bei potenziellem oder nachgewiesenem Betrug verwendet wurden und als Ergebnis von Versuchen, Opfer von Diebstählen zu identifizieren, sowie andere Berichte von Abonnenten ermittelt wurden. Wenn diese Daten mit den Daten einer aktuellen Anwendung übereinstimmen, wird der Anwendung eine Falkenwarnung hinzugefügt.

Kein Hawk Alert

Wenn keine Falkenwarnungen erkannt werden, wird die Anwendung für alle durchgeführten Suchvorgänge als frei markiert. Dies bedeutet nicht, dass es keine Betrugsmöglichkeiten gibt, nur dass es keine Anzeichen für betrügerische Aktivitäten in der Vergangenheit gibt.

Falsche Hawk-Warnungen

Wenn der Kredit aufgrund von Informationen in seinem Kreditbericht abgelehnt wird, kann der Antragsteller innerhalb von 60 Tagen nach der Ablehnung eine kostenlose Kopie des Kreditberichts anfordern. Das Ablehnungsschreiben enthält Anweisungen zum Abrufen des Berichts sowie Informationen zu Telefon, E-Mail und Online-Kontaktinformationen. Überprüfen Sie den Bericht auf Richtigkeit und wenden Sie sich bei Fehlern an die Meldestelle. Lassen Sie die falschen Informationen von der Agentur löschen.

Spitze

Jeder kann eine kostenlose Kreditauskunft von den drei Meldebehörden erhalten (siehe Abschnitt "Referenz"). Nach Bundesgesetz liegt der Bericht alle 12 Monate vor. Dies ist eine gute Möglichkeit, Identitätsdiebstahl und falsche Informationen in den Berichten zu erkennen. Falsche Adressinformationen sind ein häufiger Fehler in Kreditberichten.


Video: