In Diesem Artikel:

Der Titel eines Eigenheims setzt sich aus einer Kette oder Sammlung von Besitzdokumenten zusammen, wie z. B. ältere Urkunden und Landvermessungen, die den Besitzverlauf nachverfolgen. Die Urkunde und der Titel dienen als Eigentumsnachweis. Die Tat eines Hauses ist normalerweise ein einzelnes Dokument. Die Dokumente, die den Titel eines Objekts enthalten, können jedoch die Prüfung des Eigentums erschweren. Sie können eine Titelzusammenfassung erstellen, indem Sie auf die Titelkette einer Wohnung verweisen.

Business Handshake

Eigentümer und Käufer unterschreiben eine Urkunde, die das Eigentum überträgt.

Verwendet für Titelzusammenfassungen

Eine Heimatzusammenfassung wird auch als "Zusammenfassung des Titels" oder "Titelzusammenfassung" bezeichnet. Eigentumsurkunden, Hypotheken, Grundsteuerbelege, Grundpfandrechte und Landvermessungen können eine Titelkette umfassen. Zusammen bilden diese rechtlichen Dokumente den Titel der Wohnung. Eine Titelzusammenfassung selbst dient mehreren praktischen Zwecken. Als Käufer können Sie eine Titelzusammenfassung verwenden, um Grundpfandrechte und ungenutzte Eigentümer eines Eigenheims zu entdecken, das Sie erwerben möchten

Unbekannte Pfandrechte finden

Wenn Sie eine Hypothek für den Kauf eines Eigenheims verwenden, muss der Kreditgeber eine Titelsuche durchführen und die Titelzusammenfassung überprüfen, bevor Sie Ihr Darlehen genehmigen. Die Titelsuche offenbart manchmal potenzielle Probleme, wie zum Beispiel alte, unbezahlte Pfandrechte, die die Übertragung eines reinen Titels auf den Käufer verhindern. Grundpfandrechte auf einem Heimtitel sind Belastungen oder "Wolken". Wolken fallen in die Verantwortung des neuen Eigentümers, es sei denn, er wird vor Abschluss des Verkaufs ausgezahlt oder gelöscht. Eine Zusammenfassung listet die Pfandrechte auf den Titel eines Eigenheims auf.

Konkurrierende Eigentumsansprüche

Ein Heim sammelt im Laufe der Zeit viele Titeldokumente. Öffentliche Dokumente, die den Titel eines Eigenheims ausmachen, können auch konkurrierende Eigentumsansprüche aufdecken. Eine Urkunde, die dem Eigentümer des Datensatzes oder dem Verkäufer beispielsweise das Eigentum zuweist, kann mit einer vorherigen Rücktrittserklärung konkurrieren, die das Eigentum einem anderen Eigentümer übertragen hat. Titelzusammenfassungen listen konkurrierende Eigentumsansprüche auf, obwohl einige Urkunden nicht erfasst werden oder verloren gehen können. Ohne Titel kann die Titelzusammenfassung möglicherweise nicht alle Eigentumsangaben vollständig offenlegen.

Titel erforschen

Der Grafschaftsschreiber oder das Bezirkslandamt führt im Allgemeinen die Eigentumsaufzeichnungen, die den Titel Ihres Hauses ausmachen. Der Titel eines Eigenheims ist auch eine öffentliche Aufzeichnung, nach der jeder recherchieren kann. Immobilieninvestoren führen häufig eigene Titelsuchen durch und erstellen Titelzusammenfassungen. Hypothekenbanken und Eigenheimkäufer stellen normalerweise Titelgesellschaften ein, um Titel zu suchen und die Zusammenfassung zu produzieren.

Titelversicherung für den Schutz

Titelzusammenfassungen sind nicht perfekt, daher schützt die Titelversicherung den Titel Ihres Hauses vor konkurrierenden Eigentumsansprüchen. Als Hauskäufer mit Finanzierung verlangen Hypothekengeber, dass Sie die Eigentumsversicherung der Eigentümer abschließen. Die Eigentumsversicherung des Eigentümers deckt Sie, solange Ihr oder Ihre Erben das Haus besitzen. Sie müssen auch eine Titelversicherung des Darlehensgebers mit dem Darlehensgeber als Begünstigter abschließen. Sie oder der Verkäufer können die einmalige Versicherungsprämie bei Abschluss zahlen.


Video: Nick Lopez - Bring It On Home (feat. Abstract, Jacoby & Carly Butler)