In Diesem Artikel:

Deregulierung ist der manchmal umstrittene Prozess, bei dem die Kontrolle der staatlichen Behörden über die private Industrie reduziert wird. Während niemand argumentieren würde, dass alle Marktregulierungen aufgehoben werden sollten, kommt es zu Kontroversen, wenn die Gesellschaft versucht, Verbraucher- und Geschäftsinteressen in Bezug auf Schutz, Sicherheit, Preis und Qualität in Einklang zu bringen.

"Nachdenklicher kaukasischer Mann, Anzug, stehendes US-Kapitolgebäude"

Ein Geschäftsmann vor dem weißen Haus.

Deregulierung in Aktion

Vorschriften beschränken häufig den Wettbewerb, schaffen Eintrittsbarrieren und unterstützen hohe Preise. Wenn Vorschriften reduziert oder aufgehoben werden, führt dies zu weniger Berichten, weniger Kontrollen, normalerweise niedrigeren Preisen, mehr Wettbewerb und mehr Innovation. Als die Fluggesellschaften 1978 dereguliert wurden, waren mehr Fluggesellschaften, mehr Passagiere, mehr Wettbewerb und niedrigere Tarife die Folge. Bei der Liberalisierung der Speditionsbranche 1980 sanken die Versandraten um 20 Prozent und ineffiziente Verlader wurden aus dem Geschäft gedrängt. Natürliche Monopole - zum Beispiel Versorgungsunternehmen - bleiben ab 2014 reguliert. Dies liegt daran, dass sie möglicherweise ihre Macht in einem freien Markt zum Nachteil ihrer Kunden mit schlechtem Service oder hohen Raten missbrauchen könnten.


Video: