In Diesem Artikel:

Ein 401k-Plan ist für viele Menschen die Hauptquelle für Altersvorsorge. Mitarbeiter können sich dafür entscheiden, einen Teil ihres Lohns auf Vorsteuer-Basis zu ihrem 401.000-Plan beitragen zu lassen. Diese Beiträge werden auch als Stundung bezeichnet. Arbeitgeber stellen manchmal einen bestimmten Prozentsatz der 401k-Beiträge des Arbeitnehmers als Arbeitsleistung. Bei 401k-Plänen wird die Steuer aufgeschoben, bis das Geld abgehoben wird.

Bankinvestitionen und Einsparungen

Ein 401k kann ein wesentlicher Bestandteil eines Ruhestandsnies sein.

Arten von 401k-Plänen

Geschäftsleute, die Vorstandssitzung im Büro haben

Einige Arbeitgeber stimmen mit den Beiträgen zu 401k überein.

Die meisten Menschen mit einem 401k haben einen traditionellen Plan. Gemäß den traditionellen 401k-Regeln müssen Arbeitgeber bestimmte Nichtdiskriminierungsanforderungen erfüllen, und für Mitarbeiter kann ein Zeitplan für die Arbeitgeberbeiträge gelten. In einem Safe-Harbor-401k-Plan werden die Mitarbeiter sofort mit den Arbeitgeberbeiträgen ausgestattet und die Arbeitgeber verzichten auf die Nichtdiskriminierungsanforderungen der traditionellen 401k-Pläne. Ein SIMPLE 401k richtet sich an kleine Unternehmen - Unternehmen mit 100 oder weniger Mitarbeitern. Wie beim Safe Harbor 401k werden die Mitarbeiter sofort vollständig in die Arbeitgeberbeiträge investiert. SIMPLE ist eine Abkürzung für "Incentive-Match" für Angestellte.

401k Beitragsmaxima

Glückliche ältere Paare, die Händchenhalten-tropischer Strand gehen

Die Höhe der Löhne, die eine Person zu ihrem 401k-Plan beitragen kann, ist begrenzt.

Es gibt Einschränkungen hinsichtlich der Höhe der Löhne, die ein Mitarbeiter zu einem 401-KB-Plan beitragen kann. Für die Jahre 2010 und 2011 begrenzt der Internal Revenue Code die Wahlaufschiebung für traditionelle und sichere 401k-Pläne auf 16.500 US-Dollar und für SIMPLE-401k-Pläne auf 11.500 US-Dollar. Der individuelle 401k-Plan kann andere Grenzwerte auferlegen, beispielsweise einen bestimmten Prozentsatz des Einkommens, der zu einem niedrigeren Beitragsmaximum führen kann. Ein Plan kann Aufholbeiträge für Arbeitnehmer ab 50 Jahren zulassen. Der maximale zusätzliche Aufholbeitrag für 2010 und 2011 beträgt 5.500 US-Dollar für 401k-Pläne für traditionelle und sichere Häfen und 2.500 US-Dollar für SIMPLE-401k-Pläne. Beiträge aus allen Quellen dürfen nicht mehr als 100 Prozent der Vergütung des Arbeitnehmers oder für 2010 und 2011 $ 49.000 betragen, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist.

Steuer auf 401k-Beiträge

Weibliche Exekutive lächelnd

Wahlpflichtverlängerungen von Mitarbeitern auf einen 401k-Plan unterliegen nicht der Bundeseinkommensteuer.

Wahlpflichtverlängerungen von Mitarbeitern auf einen 401k-Plan unterliegen nicht der Bundeseinkommenssteuer, aber die Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern gelten weiterhin. Die Beiträge des Arbeitgebers zu einem 401.000-Plan sind nicht im steuerpflichtigen Einkommen enthalten. Die Steuer wird auf 401.000 Ausschüttungen aus Arbeitnehmerbeiträgen und Arbeitgeberbeiträgen vor Steuern erhoben.

Überschuss 401k Beiträge

Erfolgreiche Finanzpläne

Einige Pläne gestatten die Rücknahme von Beitragsüberschüssen.

Wenn 401k Beiträge die Grenzwerte überschreiten, kann der Plan den Abzug der Selbstbeteiligung gestatten. Die bis zum 15. April des Folgejahres abgezogenen Beitragsüberschüsse gelten als zu versteuerndes Einkommen für das Jahr, in dem sie geleistet wurden, und die Einkünfte aus dem Überschussbetrag sind in dem Jahr zu versteuern, in dem der Beitrag eingezogen wurde. Überschussbeiträge, die nicht bis zum 15. April des Folgejahres abgezogen werden, gelten als steuerpflichtiges Einkommen für das Jahr, in dem sie gemacht wurden. Darüber hinaus werden diese überhöhten Beiträge beim Abheben des Geldes ein zweites Mal besteuert.


Video: Welcher Anlegertyp? Erklärung verschiedener Investoren und Investmentstrategien