In Diesem Artikel:

Geldzertifikate und wiederkehrende Einlagen sind ähnliche Arten von Bankanlagen. Die Begriffe werden am häufigsten in Bezug auf die Dienstleistungen verwendet, die indische Banken ihren Kunden anbieten. Diese Einlagen stehen nicht in direktem Zusammenhang mit der Spekulation von Aktienmärkten oder Anleihen, sondern geben den Anlegern stattdessen die Möglichkeit, Zinsen in sicherer Umgebung zu verdienen.

Was bedeutet Barzertifikate und wiederkehrende Einlagen?: wiederkehrende

Geldzertifikate werden für einen bestimmten Betrag erworben.

Cash-Zertifikat

Geldzertifikate sind eine Art Einlage, die für einen bestimmten Betrag erworben wird. Der Kontoinhaber erwirbt das Geldzertifikat für einen bestimmten Betrag, muss jedoch nur Zahlungen in Höhe dieses Betrags leisten, solange die Dauer des Zertifikats gilt. Normalerweise baut der Kontoinhaber den vollen Betrag des Zertifikats auf und verdient Zinsen, wenn das Geld wie ein umgekehrtes Darlehen auf das Konto überwiesen wird. Kontoinhaber zahlen einmal pro Quartal. Geldzertifikate können Jahre dauern, und Inhaber können sich bei Bedarf sogar Geld gegen sie leihen.

Wiederkehrende Einlagen

Wiederkehrende Einlagen sind eine Art Bankinvestition, die Barzertifikaten sehr ähnlich ist. Einer der Hauptunterschiede sind die Einzahlungsbedingungen, die eher vierteljährlich als monatlich gelten. Ein wiederkehrendes Einlagenkonto ist hinsichtlich der Ausleihe gegen das Geld möglicherweise nicht so flexibel wie eine Einlage in Form einer Barmittel.

Zeit Abschnitte

Zeiträume sind für Anlagekonten wie Geldzertifikate und wiederkehrende Einlagen sehr wichtig. Diese Konten können für die letzten Jahre eingerichtet werden, solange die Anleger bereit sind, kontinuierlich Zahlungen zu leisten. Je länger das Konto reicht, desto günstiger dürfte die Bank sein. Einige Konten halten nur ein oder zwei Jahre und haben niedrigere Zinssätze als Konten, die fünf oder mehr Jahre dauern.

Leistungen

Diese Bankkonten bieten Anlegern eine einfache Möglichkeit, eine feste Einzahlung vorzunehmen, ohne dass tatsächlich der gesamte Geldbetrag gleichzeitig vorhanden ist. Sie können einen zukünftigen Pauschalbetrag einzahlen und Zahlungen leisten, um den Betrag abzuschließen, sodass die Menschen größere Geldbeträge investieren können, als sie derzeit haben. Banken profitieren von laufenden Zahlungen, die sie für Investitionen verwenden können.

Überlegungen

Geldzertifikate und wiederkehrende Einlagen sind am effektivsten, wenn die Anleger tatsächlich über genügend Geld zum Investieren verfügen. Wenn sie feststellen, dass ihr Einkommen keine weiteren Einzahlungen zulässt, müssen sie die Einzahlung verfallen lassen und das Konto stornieren. Dies bedeutet, dass Geld verloren geht.


Video: