In Diesem Artikel:

Währung, die Sie schnell in eine andere Währung umrechnen können, ist konvertierbares Geld. Währung, die Sie nicht in eine andere Währung umrechnen können, ist nicht konvertierbares Geld. Zertifikate, die Sie gegen eine bestimmte Menge einer Ware oder eines Zertifikats eintauschen können, das Geld darstellt, aber kein Geld ist, sind repräsentatives Geld.

Hintergrund mit Geldamerikaner hundert Dollarscheinen - horizontal

Konvertierbares, unkonvertierbares und repräsentatives Geld sind Formen, wie Ökonomen Papiergeld nennen.

Arten von Papiergeld

Konvertierbares, unkonvertierbares und repräsentatives Geld sind Formen, wie Ökonomen Papiergeld nennen. Eine andere Form von Papiergeld ist Geld. Normalgeld ist typischerweise das Papiergeld eines Landes, wie beispielsweise der US-Dollar oder der japanische Yen. Eine Ware wie Gold oder Silber stützt nicht den Wert von Geld, der aufgrund wirtschaftlicher Krisen wie Hyperinflation einer Abwertung unterliegt. Politische Unruhen und Kriege wirken sich auch auf den Wert des Geldes aus und können dazu führen, dass es wertlos wird.

Konvertierbares Geld

Die Anleger betrachten das konvertierbare Geld oder die konvertierbare Währung als sehr liquide, da sie konvertierbare Währungen mit geringen oder keinen staatlichen Beschränkungen kaufen, verkaufen und umtauschen können. Anleger können sich für den Kauf konvertierbarer Währungen entscheiden, wenn die Marktprognosen auf ein positives Wirtschaftswachstum eines Landes hindeuten. Das Wirtschaftswachstum zeigt oft an, dass der Wert der Währung eines Landes gegenüber der Währung eines anderen Landes an Wert gewinnen oder an Wert gewinnen wird.

Nicht konvertierbares Geld

Nicht konvertierbares Geld oder Geld ist illiquide, weil Investoren es aufgrund politischer Sanktionen, staatlicher Beschränkungen, Wechselkursbestimmungen oder hoher Volatilität nicht kaufen, verkaufen oder tauschen können. Wenn eine staatliche Regulierungsbehörde oder eine Zentralbank eines Landes eine Währung als nicht konvertierbar einstuft, schützt dies die Anleger vor dem Kauf, Verkauf oder Umtausch stabiler Währungen, die nach Ansicht der staatlichen Regulierungsbehörden als instabil gelten.

Repräsentatives Geld

Repräsentatives Geld kann ein Anspruchszertifikat auf eine Ware wie Gold, Silber oder Öl sein. Der Inhaber dieses Zertifikats kann es gegen den Warenwert eintauschen. Der Umtausch des Zertifikats gegen die tatsächliche Ware ist kein repräsentatives Geld, es ist Warengeld. Repräsentatives Geld kann auch ein Papierzertifikat sein, das den Hersteller der Absicht des Zertifikats darstellt, dem Inhaber des Zertifikats tatsächlich Geld zu zahlen. Beispielsweise kann ein Bankscheck einer Bank als repräsentatives Geld betrachtet werden.


Video: How Big Oil Conquered the World