In Diesem Artikel:

Ein Verwandter oder Freund kann Ihnen aufgrund Ihres Rückzahlungsversprechens Geld leihen, aber Hypothekengeber verlangen weit mehr als Ihr Wort. In der Hypothekenkreditbranche fungiert eine Notiz als offizielle IOU zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber. Bekannt als Schuldschein, ist er vom Hypothekendokument getrennt und verschieden.

Kaufvertrag für Haus

Die Notiz ist, wo der Kreditnehmer verspricht, den Kredit zurückzuzahlen.

Versprechen zur Rückzahlung

Die Ausdrücke "Hypothek" und "Notiz" werden gelegentlich, aber irrtümlich, austauschbar verwendet. Ein Hypothekendokument oder in einigen Staaten eine Treuhandurkunde verpflichtet das Haus als Sicherheit für die Rückzahlung des Darlehens. Eine Notiz ist jedoch ein Rückzahlungsversprechen - der Nachweis eines Vertrags über die Aufnahme eines bestimmten Geldbetrags unter bestimmten Bedingungen vom Kreditgeber.

Halten Sie die Notiz

Die kreditgebende Stelle behält die Notiz, bis Sie den Kredit zurückzahlen. Wenn Sie beispielsweise die Wohnung nach 15 oder 30 Jahren zurückzahlen, markiert der Kreditgeber die Banknote als bezahlt. In der Regel zahlen Sie das Darlehen auch aus, wenn Sie Ihr Haus verkaufen oder refinanzieren. Wenn Ihr Kreditgeber die Hypothek oder die Treuhandurkunde an einen anderen Kreditgeber verkauft, gehen das Darlehen und der Schuldschein auch auf den neuen Kreditgeber über, der die Verantwortung für die Durchsetzung übernimmt. Im Gegensatz zu einer Hypothek oder einem Treuhandvertrag wird die Notiz nicht in Ihrem Landamt registriert.


Video: Hypothek Erklärung in 2 Minuten - Börsenlexikon