In Diesem Artikel:

Schulden sind in den Vereinigten Staaten ab 2011 ein bekanntes Hauptproblem - die meisten Menschen haben mindestens eine Kreditkarte, und das Schuldenproblem verschlechtert sich nur in Zeiten einer wirtschaftlichen Rezession. Es gibt jedoch zwei Arten von Schulden. Dies sind Privat- und Geschäftsschulden. Da die Gesetze zwischen diesen beiden Schuldentypen zum Zwecke des Einzugs und der Insolvenz unterscheiden, ist es aus finanzieller Sicht sinnvoll, die Definition der persönlichen Schulden zu kennen.

Was ist Privatschuld?: eine

Kreditkarten sind bequem, aber sie sind auch eine führende Quelle für persönliche Schulden.

Definition

Persönliche Schulden sind Schulden, für die Sie persönlich verantwortlich sind. Bei der persönlichen Verschuldung kann es mehr als eine Partei geben, wenn Sie und Ihr Ehepartner gemeinsam einen Kredit für ein Auto aufnehmen. In diesem Sinne bedeutet "persönlich" wirklich nur "nicht geschäftlich". Persönliche Schulden können auch besichert oder ungesichert sein. Gesicherte Schulden sind Schulden, die durch eine Art von Sicherheiten erworben wurden. Ungesicherte Schulden hängen ausschließlich von Ihrem Zahlungsversprechen ab. Die persönliche Schuld finanziert immer den Konsum und nicht die Investition.

Größte Quellen für persönliche Schulden

Obwohl es eine Vielzahl von persönlichen Schuldenarten gibt, machen nur wenige Arten den größten Teil der persönlichen Schulden aus. Laut Paul Toscano von CNBC machten Zahltagvorschüsse und Darlehen für kleine Unternehmen (einige Personen stimmen zu, dass sie persönlich für Unternehmen finanziell haften) ab 2009 40 Mrd. USD bzw. 68 Mrd. USD Privatschulden aus. Die Kredite für landwirtschaftliche Betriebe liegen als nächstes bei 114,2 Milliarden Dollar. Autokredite machen 313,8 Mrd. USD aus, während IRS-Steuerschulden 345 Mrd. USD ausmachen. Die persönlichen Schulden aus Studentendarlehen betragen 556 Milliarden US-Dollar. Revolving Home Equity-Kredite belaufen sich auf 577,8 Milliarden US-Dollar, während sich der revolvierende Verbraucherkredit (wie Kreditkarten) auf 953,1 Milliarden US-Dollar beläuft. Die mit Abstand größte persönliche Schuld ist in Hypotheken eingepackt. Wohnungshypotheken machen 14,64 Billionen Dollar - ja Billionen Dollar - für die persönlichen Schulden aus.

Ursachen für persönliche Schulden

Menschen werden in manchen Fällen aufgrund von Lebensumständen, wie zum Beispiel Arbeitsplatzverlust oder unerwartete Arztrechnungen, in persönliche Schuld gebracht. Lohnsätze decken auch nicht immer die Lebenshaltungskosten ab, selbst wenn die Mitarbeiter Vollzeit arbeiten. Manche Menschen erwerben Schulden, weil ihnen die organisatorischen und finanziellen Fähigkeiten für die Verwaltung und das Einhalten eines Budgets fehlen. Die Menschen brauchen oft Gegenstände, bevor sie genug verdient haben, um den Gegenstand vollständig bezahlen zu können - Bildungskosten sind ein Beispiel. Schließlich erwerben Menschen oft persönliche Schulden, weil sie einen Kaufzwang haben oder weil sie den wahren Unterschied zwischen "Wunsch" und "Bedarf" nicht verstehen.

Folgen der persönlichen Schulden

Wenn Sie persönliche Schulden erwerben, sinkt das verfügbare Einkommen. Abhängig davon, ob Sie die Bedingungen Ihrer Kreditvereinbarungen nicht erfüllen, leidet manchmal Ihre Kreditwürdigkeit. Dies macht es manchmal schwieriger, in der Zukunft eine Finanzierung zu erhalten. Die persönliche Verschuldung verursacht auch für viele Menschen einen enormen Stress, wobei viele Menschen von Inkassounternehmen überwältigt werden. Schließlich kann die persönliche Verschuldung Ihren Erben oder Ihrem überlebenden Ehepartner je nach Ihren Schulden und dem Zustand, in dem Sie leben, abnehmen.

Wege, um Schulden zu beseitigen

Die beste Möglichkeit, persönliche Schulden zu beseitigen, besteht einfach darin, ein realistisches Budget zu entwickeln und die Kosten nachverfolgen zu können. Die meisten Finanzexperten empfehlen Ihnen, die Schulden zuerst mit dem höchsten Zinssatz zu bekämpfen, indem Sie alles, was Sie können, auf diese Schulden werfen und den Rest mit mindestens einem Mindestbetrag bezahlen. Sie können jedoch auch Schuldenkonsolidierung, -refinanzierung, -verhandlungen, -schulden und -insolvenz nutzen, um einen Neustart zu erreichen oder Ihre Schulden auf ein überschaubares Niveau zu bringen. Diese Methoden vergeben entweder einen Teil Ihrer Schulden oder geben Ihnen neue Zinssätze und monatliche Zahlungsbeträge.


Video: Privatschule vs. staatliche Schule! Ist eine Privatschule besser?