In Diesem Artikel:

Ein Girokonto ist eine traditionelle, aber immer noch weit verbreitete Methode, um Geld zur Verfügung zu halten, während es von einer Bank geschützt wird. Obwohl es verschiedene Arten von Girokonten gibt, bieten sie gemeinsam die Möglichkeit, Geld per Schecks, Debitkarten oder Geldautomaten abzuheben. In einigen Ländern wird ein Girokonto manchmal als Bedarfskonto, Kontokorrentkonto oder Kontokorrentkonto bezeichnet.

Was ist der Zweck eines Girokontos?: geld

Schecks aus Papier, Scheckkarten oder Geldabhebungen an Geldautomaten können normalerweise auf Girokonten zugreifen.

Geschichte

Das Prüfen von Konten gibt es schon lange. Ihr erster Hauptgebrauch scheint in den 1500er Jahren in Holland gewesen zu sein, mit dem Aufstieg moderner Banken. Als Städte wie Amsterdam zu wichtigen Finanz- und Handelszentren wurden, brauchten Geschäftsleute mit viel Bargeld eine Möglichkeit, sie schnell und sicher zu transferieren. Sie würden es bei "Kassierern" behalten, die das Geld mit schriftlichen Bestellungen der Geldbesitzer entrichten würden.

Diese Art der Ablagerung und des Scheckschreibens wurde im nächsten Jahrhundert nach England übertragen und breitete sich bis in die amerikanischen Kolonien aus.

Die ersten gedruckten Schecks, wie wir sie heute kennen, wurden 1762 von einem britischen Bankier hergestellt. Sie wurden als "Schecks" bezeichnet, weil die Banken auf jedem Papier Seriennummern auflegten, um zu "überprüfen", wem sie gehörten.

Funktion

Die Funktion eines Girokontos besteht darin, Geld bei einer Bank, einer Kreditgenossenschaft oder einem anderen Finanzinstitut auf einem Konto zu halten, das es dem Kontoinhaber ermöglicht, bei Bedarf schnell auf sein Geld zuzugreifen und gleichzeitig sicher zu sein, dass das Die Mittel sind von der Bank gesichert. In den Vereinigten Staaten ist das Geld auf einem Girokonto durch die Federal Deposit Insurance Corp. für bis zu 100.000 USD pro Konto gesetzlich versichert.

Typen

Jedes Finanzinstitut verfügt über verschiedene Arten von Girokonten. Für die Überprüfung von Konten für Kinder oder Minderjährige, Haushalte oder Paare, kleine oder große Unternehmen können unterschiedliche Attribute angeboten werden. Einige Girokonten sind verzinslich, dh der Kontostand wird über einen bestimmten Zeitraum verzinst. Einige Kontenarten begrenzen die Anzahl der Schecks, die Sie jeden Monat schreiben können, und andere erheben regelmäßig Gebühren, um das Konto offen zu halten.

Wie benutzt man

Bei den meisten Scheckkonten erhalten Sie ein Scheckbuch. Sie schreiben Schecks an Personen oder Unternehmen, die Sie für Waren oder Dienstleistungen bezahlen müssen. Ihre Unterschrift für jeden Scheck bedeutet, dass Sie garantieren, dass der Geldbetrag zur Verfügung steht, wenn Sie ihn zur Bank bringen oder „einlösen“. Sie können auch die Schecks anderer Personen auf Ihr Girokonto einzahlen.

In vielen Ländern ist es eine kriminelle Handlung, einen betrügerischen Scheck zu schreiben oder einen Scheck zu schreiben, wenn Sie wissen, dass Sie nicht über das nötige Geld verfügen, um das zu decken. Es liegt in Ihrer Verantwortung, zu verfolgen, wie viel Geld in Ihrem Girokonto zur Verfügung steht. Das Scheckheftregister ist dafür ein nützliches Werkzeug, und einige Leute verwenden auch Online- oder elektronische Tracking-Tools.

Regeln

Unterschiedliche Banken und Kreditgenossenschaften legen unterschiedliche Beschränkungen für die Verwendung von Girokonten fest. Die meisten verlangen, dass immer mindestens ein paar Dollar auf dem Girokonto verbleiben. Und die meisten führen zu Gebühren oder Gebühren, wenn Sie einen Scheck mit der Aufschrift "Absprung" schreiben oder nicht eingelöst werden können, weil Sie nicht genug Geld auf dem Konto haben.

Sie können Ihrem Konto häufig eine Art "Überziehungsschutz" hinzufügen. Das bedeutet, dass das Finanzinstitut den Betrag eines Schecks deckt, der andernfalls abprallen würde. Dafür zahlen Sie jedoch einen Aufpreis. Auf der anderen Seite sollten Sie sichergehen, dass Sie Schecks einlösen, die Sie unverzüglich erhalten. Viele Prüfungen sind nach einer bestimmten Zeit nicht gut und müssen neu geschrieben oder storniert werden.


Video: Kreditkarte Erklärung: Wozu gibt es Kreditkarten? Lohnt es sich?