In Diesem Artikel:

Die Kreditberichtsbranche verwendet in Ihrem Bericht manchmal so genannte "Geheimcodes" für den Status eines Kontos. R1 und I1 sind die kritischsten Codes für Ihre Kredit-Score, und Sie sollten möglichst viele davon haben. Obwohl dies bedeutet, dass Sie ein guter Kreditnehmer sind, lassen Sie sich nicht in ein falsches Gefühl der Sicherheit wiegen.

Identifizierung

Die "1" in einem Statuscode zeigt an, dass der Kontoinhaber nie eine Zahlung verpasst hat und das Alpha-Zeichen die Art der Schuld abkürzt. "R" steht für ein revolvierendes Konto, z. B. eine Kreditkarte oder eine Eigenheimlinie, und "I" steht für einen Ratenzahlungskredit, z. B. ein Auto- oder Studentendarlehen.

Bedeutung

Revolving- oder Ratenzahlungskonten mit einem anderen als einem R1 oder I1-Konto schaden Ihrem Kredit-Score normalerweise oder verbessern ihn zumindest nicht. Der Zahlungsverlauf macht 35 Prozent Ihrer FICO-Score-Berechnung aus. Wenn Kreditgeber Ihren Bericht abrufen, möchten sie mehrere Konten im Status R1 oder I1 sehen. Ein Autokreditgeber z. B. kann zögern, eine Finanzierung anzubieten, wenn Sie I8 oder eine Rücknahme in Ihrem Bericht haben.

Überlegungen

Gehen Sie nicht davon aus, dass das Vorhandensein von R1- und I1-Konten bedeutet, dass Sie sich nicht darauf konzentrieren sollten, Ihre Punktzahl zu verbessern oder dass Sie bereits die beste haben. Wenn Sie nur eine einzige Zahlung verpassen, wird der Status des Kontos auf R2 oder I2 gesetzt. Auch im Jahr 2010 werden laut Bankrate.com die besten Zinssätze für Personen mit über 760 Punkten vergeben. Ein einzelnes Konto für R1 und I1 reicht möglicherweise nicht aus, um in die höchste Punktestufe zu gelangen.

Spitze

Die Kreditagenturen verwenden für ihre Berichte nicht immer Statuscodes. Anstelle von "R1" oder "I1" sehen Sie nach Pat Curry von Bankrate.com möglicherweise eine qualitative Beschreibung, z. B. "wie vereinbart bezahlt" oder "niemals zu spät". Vergleichen Sie auch Berichte von Equifax, Experian und TransUnion. Sie haben nicht immer dieselben Informationen in ihren Berichten oder können Fehler enthalten.


Video: Was bedeutet R1 und was ist dem Patienten dann zu empfehlen?