In Diesem Artikel:

Die Federal Housing Administration gibt seit 1961 Reha-Kredite aus. Sie finanzieren Projekte, z. B. das Hinzufügen zusätzlicher Räume zu einem Haus oder die Modernisierung eines Bades oder einer Küche.

Bankdarlehen

Einige Rehabilitationsdarlehen ermöglichen es qualifizierten Hausbesitzern, das in ihrem Haus vorhandene Eigenkapital zu nutzen, um durch zusätzliche Räume, Renovierungen oder Landschaftsgestaltung einen Mehrwert für das Haus zu schaffen. Für qualifizierte Hausbesitzer, die sich eine Anzahlung leisten können, stehen herkömmliche Kredite zur Verfügung.

Regierungsdarlehen

Darlehen wie das Darlehen FHA 203k und das Darlehen Fannie Mae HomeStyle werden von der Bundesregierung unterstützt und haben ihre eigenen spezifischen Richtlinien (siehe Ressourcen).

Kombinationsdarlehen

Ein Hausbesitzer kann sowohl ein herkömmliches Darlehen als auch ein von der Regierung unterstütztes Renovierungsdarlehen verwenden, um ein in Not geratenes Haus zu kaufen und es zu renovieren. Diese Kombinationsdarlehen bewerten sowohl den aktuellen Wert des Eigenheims als auch den geschätzten Wert des Eigenheims nach der Renovierung. Diese Differenz dient als Eigenkapital.

Bedarf

Alle Arten von Reha-Krediten erfordern Bonitätsprüfungen, Einkommensüberprüfungen und eine Bewertung des Eigenheims. Die geplanten Renovierungen müssen das Haus aufwerten. Für FHA 203k-Kredite müssen Sie mit einem abgeschotteten und / oder notleidenden Vermögen beginnen, um sich zu qualifizieren.

Warnung

Recherchieren Sie, bevor Sie Immobilien kaufen, die einer Renovierung bedürfen, und bevor Sie einen Bauunternehmer beauftragen. Beantragen Sie die Reha-Kredite auch durch glaubwürdige Finanzinstitute wie Banken und bekannte Hypothekenunternehmen, um mögliche Betrügereien zu vermeiden.


Video: CFITabelle04 05 16mit Darlehen