In Diesem Artikel:

Laut Louisianas Zivilgesetz müssen Hypotheken beim Büro des Stadtschreibers eingetragen oder eingetragen werden. Nach Ablauf von 10 Jahren muss der Kreditgeber die Hypothek für einen weiteren Zeitraum von 10 Jahren erneut einschreiben, sofern die Hypothek eine Laufzeit von mehr als 10 Jahren hat. Der Zweck der Neueinschreibung einer Hypothek garantiert dem Kreditgeber das vorrangige Recht auf Erlös aus dem Verkauf der Wohnung.

Ältere indische Paar-Sitzung mit Finanzberater zu Hause

Ein Paar mittleren Alters trifft sich mit einem Hypothekenmakler

Hypothekenbuchung in Louisiana

Die Rückbuchung von Hypotheken in Louisiana hat ihre Wurzeln im französischen Recht und wird von vielen Anwaltskanzleien als antiquiert angesehen. Die Gläubiger in Louisiana müssen eine einfache Mitteilung der Wiedereinschreibung einreichen, um ihre Prioritätsreihenfolge beim Gerichtsschreiber in allen anderen Pfarreien außer Orleans oder dem Rekorder für Hypotheken in New Orleans zu wahren. Wenn Sie eine Louisiana-Hypothek nicht erneut einschreiben, verliert der Darlehensgeber seinen Prioritätsstatus und kann dazu führen, dass die Schuldenverbindlichkeit nicht vollständig wird, wenn das Wohnungsbaudarlehen ausgeschlossen ist.

Hinweise zur erneuten Beschreibung

Das Louisiana Civil Code schreibt vor, dass die schriftliche Benachrichtigung über die Wiedereinschreibung korrekte und angemessene Informationen enthalten muss, um gültig und wirksam zu sein. Der Name des Hypothekenschuldners und des Hypothekenschuldners, die Nummer des ursprünglichen Hypothekenprotokolls und eine offizielle Erklärung, aus der hervorgeht, dass der Brief die Hypothek umschreibt, müssen immer enthalten sein. Wenn eine Hypothek erneut angemeldet wird, kann sie für weitere 10 Jahre an Ort und Stelle bleiben, danach muss sie erneut neu angemeldet werden.

Stornierung einer Hypothek

Nach vollständiger Bezahlung einer Hypothek wird vom Kreditgeber eine Kündigungserklärung ausgestellt. Es liegt auch immer in der Verantwortung des Hausbesitzers, dafür zu sorgen, dass die Notiz als "voll bezahlt" oder "storniert" beim Stadtschreiber oder Hypothekenschreiber registriert wurde. Es gelten Fristen, und der Hypothekengeber muss innerhalb von 30 Tagen nach Erfüllungsdatum der Notiz eine Annullierungshandlung vorlegen. Besondere Verfahren finden Anwendung, wenn die ursprüngliche Hypothekenschuld nicht auffindbar ist oder mehrere Schuldverschreibungen vorliegen. Hausbesitzer sollten sich an einen Anwalt in Louisiana oder die zuständige Behörde bezüglich der Aufhebung von Hypothekenkrediten wenden. Nachdem die Hypothekenschuld storniert wurde, muss der Kreditgeber nicht mehr für die Neuanmeldung beantragen.

Zuordnung von Hypotheken

Wenn sich ein Hausbesitzer refinanziert, wird die Notiz, die die Immobilie sichert, vom ursprünglichen Kreditgeber an den neuen Kreditgeber übertragen. Der neue Kreditgeber braucht keine weiteren Maßnahmen, um die Übertragung der Banknote sicherzustellen, muss jedoch weiterhin das Gesetz der Louisiana-Neueinschreibung beachten. Damit eine neue Hypothekenzuordnung gültig ist, muss sie dokumentiert, unterzeichnet, bezeugt und notariell beglaubigt werden. Durch die korrekte Befolgung des Hypothekenzuordnungsprozesses wird sichergestellt, dass der Kreditgeber im Falle eines Zahlungsausfalls des Eigenheimbesitzers ausschließt.


Video: