In Diesem Artikel:

Beamte des öffentlichen Dienstes für die Bundesregierung werden gemäß den vom US-amerikanischen Amt für Personalmanagement erstellten Gehaltslisten des General Schedule bezahlt. GS-Gehälter sind in Stufen und Stufen unterteilt und werden geografisch angepasst, um die Lebenshaltungskosten in verschiedenen Bereichen zu berücksichtigen. Die Angestellten von GS-13 sind ziemlich leitende Angestellte im föderalen System.

Allgemeine Gehaltsstufen

Mit den Tarifplänen von General Schedule wurden die Gehälter von mehr als 1,2 Millionen Bundesangestellten in den USA und an den Dienststellen der Welt festgelegt. Ein Mitarbeiter der GS-1-Stufe 1 ist die niedrigste Gehaltsstufe, während eine GS-15-Stufe 10 die höchste ist. Die GS-Gehälter setzen sich aus einem Grundgehalt und einer Standortanpassung zusammen, um die Lebenshaltungskosten zu berücksichtigen.

GS-13-Grundgehälter

Die Gehaltsskala des US-amerikanischen Büros für Personalmanagement (General Schedule) für das Jahr 2011 setzte das Grundgehalt auf $ 71.674 für einen Mitarbeiter der GS-13, Stufe 1, auf 93.175 USD für eine GS-13, Schritt 10.

GS-13-Standortanpassungen

Die Standortanpassung für Bundesangestellte reicht von einer Erhöhung um 4,72 Prozent gegenüber dem Grundgehalt für Mitarbeiter in Alaska und Hawaii bis zu einer maximalen Standortanpassung von 35,15 Prozent in San Francisco.

Gesamtgehalt eines GS-13

Laut den staatlichen Gehaltsskalen des Jahres 2011 verdient ein GS-13-Mitarbeiter der Stufe 1 in Alaska oder Hawaii 83.472 $, während eine Stufe 10 108.512 $ verdient. Ein GS-13-Mitarbeiter in San Francisco verdient 96.867 US-Dollar in Stufe 1 und 125.926 US-Dollar in Stufe 10.


Video: