In Diesem Artikel:

Mietverträge bestehen oftmals für einen bestimmten Zeitraum, wobei der Mieter eine Strafe erhält, wenn er den Mietvertrag vorzeitig bricht. Die im Januar gemachten Pläne sehen im Juni jedoch oft völlig anders aus, und die zusätzlichen Monate, die ein Jahr lang gepachtet werden, können die Finanzen stark belasten, wenn die Arbeit oder das Leben Sie an einen anderen Ort bringen. Unter diesen Umständen kann es die beste Option sein, Ihre Wohnung zu vermieten, was bedeutet, dass Sie eine andere Person finden, die bereit ist, die Bedingungen Ihres Mietvertrags zu erfüllen, und dann eine Vereinbarung mit ihr treffen, um die Wohnung zu übernehmen. Ihr Staats- oder Leasingvertrag kann jedoch die Möglichkeit des Untervermietens Ihrer Immobilie einschränken, und es ist eine Vereinbarung, die mit einem Risiko verbunden ist, wenn sie nicht ordnungsgemäß behandelt wird.

Wie es funktioniert

Eine Untervermietung liegt vor, wenn ein Leasingnehmer die Immobilie an einen anderen vermietet, um einige oder alle Verpflichtungen aus dem Leasingverhältnis zu erfüllen. Dies kann vorkommen, wenn Sie ein College-Student sind, der außerhalb des Campus lebt und beispielsweise für den Sommer nach Hause kommt, oder ein Mieter, der in einem anderen Staat einen besseren Job findet. Richtig gemacht, dies hindert Sie daran, die Miete für einen ungenutzten Platz zu zahlen oder den Strafbetrag für das vorzeitige Aufheben des Mietvertrags aufzuheben. Möglicherweise können Sie auch nach Ablauf der Zeit der Untervermietung Ihre Nutzungsrechte an der Immobilie wieder aufnehmen. Zum Beispiel würde eine Untervermietungsvereinbarung für Juni bis August einem College-Studenten erlauben, am 1. September in seine alte Wohnung zurückzukehren.

Beschränkungen

Die gesetzlichen Beschränkungen für Untervermietung variieren je nach Standort. In New York zum Beispiel kann ein Vermieter in der Regel einen nicht ablehnen angemessen Bitte um Untervermietung, obwohl dies für die Interpretation offen ist. Auf der anderen Seite kann Ihr Vermieter in Texas, wenn Sie ohne Erlaubnis untervermieten, den Untermieter ausweisen und Sie beide auf etwaige Schäden verklagen, die durch die Vereinbarung verursacht wurden. Bei einigen Standorten müssen alle Mitbewohner dem Sublet explizit zustimmen.

Andere Staaten überlassen es Ihrem Mietvertrag, was die Untervermietung einschränken oder verhindern kann. Zumindest erfordern die meisten Mietverträge, dass der Vermieter unterrichtet wird und der Aktion zustimmt. Selbst wenn Sie bei der Untervermietung größere Einschränkungen haben, können Sie ihn möglicherweise davon überzeugen, dies aufgrund Ihrer aktuellen Situation zuzulassen.

Regeln und Verantwortlichkeiten

Für beide Parteien ist es wichtig, schriftlich eine Untervermietungsvereinbarung zu erhalten. Im Idealfall sollte der Vermieter es auch unterschreiben, um zu bestätigen, dass die Vereinbarung von allen Parteien verstanden wird. Ohne diese Dokumentation sind Sie der Einzige, der die Schäden verursacht, wenn die Person, die Sie untervermieten, den Wohnsitz zerstört. Für den neuen Mieter, der der Untervermietung zustimmt, schützt diese Dokumentation seine Rechte während der angegebenen Zeit der Untervermietung. Dies verhindert, dass er rausgeschmissen wird, wenn Sie Ihre Pläne ändern und entscheiden, dass Sie Ihren alten Platz frühzeitig zurückerhalten möchten, und die Gefahr verringert, dass der Vermieter ihn wegen der illegalen Besetzung des Platzes aus dem Haus werfen wird.

Leistungen

In vielen Fällen profitiert eine Untervermietung von einer einzigartigen Marktlücke. Sie gibt denjenigen, die Eigentumsrechte besitzen, keinen Markt für diejenigen, die kurzfristig eine Unterkunft suchen. Insbesondere in Gebieten mit saisonaler Nachfrage, wie z. B. in College-Städten, kann dies dazu führen, dass Personen mit ganzjährig geöffneten Wohnungen drei Monate lang keine freien Plätze zur Verfügung haben. Dies ermöglicht es denjenigen, die zu dieser Jahreszeit in der Stadt sein werden, Hotels zu meiden und Freunde zu treffen. Sofas oder andere weniger wünschenswerte Alternativen. Es öffnet den Immobilienmarkt für einen Pool potenzieller Mieter, die normalerweise nicht interessiert wären.

Nachteile

Für den Mieter, der eine Untervermietung wünscht, kann es schwierig sein, den gesamten Betrag zu erhalten, den Sie bereits für die Miete zahlen, da kurzfristige Mieten einen begrenzten Markt haben. Das bedeutet, dass Sie laut Forbes zwischen 70 und 80 Prozent der aktuellen Mietsumme akzeptieren müssen. Es macht Sie auch anfällig, wenn die Person, die Sie untervermieten, weniger zuverlässig ist. Vermieter durchlaufen oft einen definierten Screening-Prozess unerwünschte Mieter auszusondern. Die meisten, die eine Untervermietung anstreben, sind jedoch eher darauf bedacht, jemanden zu finden, der bereit ist, die Miete zu zahlen, und sie können eine böse Überraschung erhalten, wenn sie wiederkommen, um zu sehen, dass sie in ihrer Abwesenheit nicht gut gepflegt wurde.

Wenn Sie die Wohnung einzeln vermieten, haben Sie auch einige Nachteile. Wenn Ihr Name nicht vergeben ist, haben Sie nicht die Rechte des ursprünglichen Mieters, und Sie können auf Probleme stoßen, wenn mit der Eigenschaft ein Fehler auftritt, z. B. eine defekte Appliance. Wenn Sie in ein Haus mit mehreren Mietern ziehen, treffen Sie alle Ihre neuen Mitbewohner, bevor Sie etwas unterschreiben, oder riskieren Sie, sich in einer Situation zu befinden, in der Sie mit Menschen zusammenleben, mit denen Sie nicht vereinbar sind.


Video: Darf ich meine Wohnung untervermieten? | Rechtsanwalt Christian Solmecke