In Diesem Artikel:

Die Subsidence-Versicherung ist eine Art Sachversicherung, die sich auszahlt, wenn das Grundstück unter einem Gebäude versinkt oder zusammenbricht. Wenn Häuser über oder in der Nähe einer stillgelegten Mine gebaut werden, kann die Minenunterstützungsstruktur zusammenbrechen und Häuser auf der Mine zerstören. Die Subsidence-Versicherung ist in anderen Bereichen nützlich, in denen der Boden instabil ist, auch wenn in der Region keine Bergbaugeschichte vorlagen.

Staatliche Anforderungen

In einigen Bundesstaaten sind Sachversicherungsunternehmen verpflichtet, eine Absicherungsversicherung anzubieten. Der Staat kann die Untersetzungsversicherungspflicht mit der Höhe des Bergbaus in einem Landkreis verknüpfen. Beispielsweise müssen Unternehmen, die Hausbesitzer in Illinois eine Versicherungspolice anbieten, eine Absicherungsdeckung anbieten, wenn Minen 1 Prozent der Fläche des Countys abdecken, es sei denn, der Eigenheimbesitzer verzichtet ausdrücklich auf diese Versicherung. West Virginia verlangt auch, dass die Versicherungsgesellschaften der Eigenheimbesitzer an vielen Standorten Absicherungsschutz bieten.

Wasserablauf

Wasserabfluss ist eine weitere Ursache für Absenkungen. Ein Staat kann von den Unternehmen verlangen, eine Absicherungsversicherung zu verkaufen, wenn die Bewohner eines Staates ein Wasserreservoir unterhalb eines Wohngebiets entwässert haben. Das Senkungsrisiko aufgrund von Wasserableitung ist am häufigsten in Wüstenstaaten, in denen häufiger Wassermangel herrscht, wie in Kalifornien, Arizona, Nevada und Texas.

Haftung

Wenn ein Hausbesitzer die Senkung der Handlungen eines bestimmten Unternehmens oder einer Regierungsbehörde feststellen kann, kann der Hausbesitzer diese Organisation möglicherweise auf Schadensersatz verklagen. Nach Angaben der Universität von Arizona ist die Feststellung der Haftung für den Untergang schwierig, da in der Vergangenheit oft viele Bergleute in einem Bezirk tätig waren oder viele Wasserfirmen Wasser aus einem Gebiet abzogen. Der Bergbau darf nicht dazu führen, dass der Boden über der Mine sofort zusammenbricht, und die Mine, die den Schaden verursacht hat, wurde vor Jahrzehnten geschlossen.

Teilweiser Verlust

Die Subsidence-Versicherung kann sowohl einen geringen strukturellen Schaden als auch einen Totalschaden abdecken. Nach Angaben der University of Arizona kann das Absenken kleine Risse im Fundament, den Wänden und Fenstern eines Gebäudes verursachen, die der Hausbesitzer möglicherweise nicht einmal bemerkt, bis das Absenken zusätzlichen Schaden verursacht. Es ist für den Hausbesitzer schwierig, der Versicherungsgesellschaft zu beweisen, dass Absenkung diesen Schaden verursacht hat, anstelle anderer Gefahren wie Windstürme oder normaler Abnutzung des Hauses.

Erdbebenabdeckung

Die Subsidence-Versicherung ist nicht dasselbe wie die Erdbebenversicherung. Die Erdbebenversicherung deckt speziell Erdbeben ab und ist weit verbreitet, da die Versicherungsgesellschaft leicht bestätigen kann, dass ein Erdbeben ein Haus niedergeschlagen hat. Es ist auch einfacher für die Versicherungsmathematiker eines Versicherungsunternehmens, die Wahrscheinlichkeit eines Erdbebens entlang einer nahe gelegenen Bruchlinie zu berechnen, als zu berechnen, ob eine Mine oder ein Reservoir, das auf keiner Karte vorkommt, zusammenbricht.


Video: ? ? ?IMPACTANTE TSUNAMIS EL PELIGO OLVIDADO IMPACTANTE MAREMOTO TSUNAMIS MAREMOTO TSUNAMI oceans