In Diesem Artikel:

In Texas umfasst eine Garantieerklärung bestimmte Zusicherungen des Verkäufers gegenüber dem Käufer. Eine dieser Zusicherungen ist die Garantie, dass das Eigentum an der Immobilie frei von Belastungen ist. Das bedeutet, dass der Titel frei übertragbar ist, wenn Sie sich später für den Verkauf der Immobilie entscheiden. Eine Garantieerklärung mit einem Pfandrecht eines Verkäufers enthält alle üblichen Zusicherungen des Verkäufers, das Pfandrecht dient jedoch als Schutz für den Verkäufer.

Frauenhand, die einen Vertrag mit einem Laptop dazu schreibt

Was ist eine texanische Garantieurkunde mit dem Pfandrecht des Verkäufers?

Garantieurkunden

Eine Gewährleistungsurkunde ist ein Instrument, mit dem der Eigentumsvorbehalt vom Gewährungsgeber / Verkäufer an den Zuschussempfänger / Käufer übertragen wird. Es gibt viele Arten von Handlungen, aber Garantien sind der Goldstandard, da sie dem Käufer den meisten Schutz bieten. Mit der Unterzeichnung einer Garantieerklärung verspricht der Verkäufer im Wesentlichen, dass er das Eigentum vollständig besitzt, und es keine belastenden Hypotheken oder Pfandrechte gibt. Wenn sich das Versprechen als falsch herausstellt und der Verkäufer keinen rechtmäßigen Eigentumsanspruch an der Immobilie hat, kann der Käufer für seine finanziellen Verluste klagen.

Grundpfandrechte verstehen

Ein Pfandrecht ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen einem Schuldner und einem Gläubiger. Sie gibt dem Gläubiger - einer Person, der Geld gehört - das Recht, das Eigentum des Schuldners zu halten, bis der Schuldner seine Schuld bezahlt hat. Sie sind wahrscheinlich auf den Begriff "Pfandrecht" im Zusammenhang mit einem Pfandrecht eines Mechanikers gestoßen, wodurch Auftragnehmer ein Pfandrecht gegen Ihr Haus verbuchen können, wenn Sie Ihre Baurechnungen nicht bezahlt haben. Das Pfandrecht hindert Sie daran, Ihr Haus zu verkaufen oder zu verpfänden, bis Sie die Schulden vollständig beglichen haben, woraufhin das Pfandrecht freigegeben wird.

Die Wirkung eines Pfandrechts eines Verkäufers

Das Pfandrecht eines Verkäufers ist ein Pfandrecht an den "Verkäufer" oder den Verkäufer von Immobilien. Wenn eine Gewährleistungsurkunde das Pfandrecht eines Verkäufers enthält, stimmt der Käufer zu, dass der Verkäufer das Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung des Eigentums beschlagnahmen darf. Es wird in Situationen eingesetzt, in denen der Käufer die Immobilie sofort in Besitz nimmt, den Kaufpreis jedoch in Raten oder zu einem späteren Zeitpunkt bezahlt. Wenn eine Garantieleistung das Pfandrecht eines Verkäufers umfasst, bedeutet dies, dass der Verkäufer das Recht hat, das Eigentum in Besitz zu nehmen, bis der Käufer seine Zahlungen abgeschlossen hat. Der Verkäufer bleibt bis zur letzten geplanten Zahlung im Eigentum des Verkäufers und der Käufer kann das Eigentum bis zu dieser Zahlung nicht verkaufen.

Es funktioniert wie eine Hypothek

In vielerlei Hinsicht wirkt eine texanische Garantieerklärung mit einem Pfandrecht eines Verkäufers wie eine Hypothek - und wird auch auf ähnliche Weise verwendet. Die meisten Leute verwenden diese Art von Tat, wenn der Käufer keine Kredite bei einer Bank oder einem Finanzinstitut aufgenommen hat, sondern stattdessen den Kaufpreis beim Verkäufer der Immobilie. Wenn ein Käufer Schwierigkeiten hat, eine Hypothek von einem institutionellen Kreditgeber zu erhalten, kann der Immobilienverkäufer ihm das Geld leihen. So wie institutionelle Kreditgeber das Recht behalten, belastetes Eigentum zu beschlagnahmen, behält ein Verkäufer mit einem Pfandrecht des Verkäufers das gleiche Recht, falls der Käufer keine planmäßigen Zahlungen leistet.


Video: