In Diesem Artikel:

Ein Sozialhilfe-Check ist ein Check, der von der Regierung an Personen verteilt wird, deren niedriges Einkommen sie unter einen vorgeschriebenen Lebensstandard, die sogenannte Armutsgrenze, setzt. Nur qualifizierte Bewerber erhalten Leistungen und jedes Programm hat andere Anforderungen als die Empfänger.

Zweck

Die Regierung hilft den Menschen, die in Armut leben, in schwierigen Situationen. Programme sollen Menschen mit den grundlegenden Lebensbedürfnissen wie Nahrung, Kleidung und Wärme unterstützen. Diese Programme sollen auch dazu beitragen, dass Menschen sich selbst verbessern und ihre Lebensqualität autark wird.

Typen

Wohlfahrtskontrollen sind Zahlungen, die durch verschiedene Programme an die Menschen verteilt werden. Diese Programme umfassen vorübergehende Hilfe für bedürftige Familien (TANF), Kinderbetreuungsprogramme für Kinder, Energiehilfsprogramme, medizinische Hilfsprogramme und Lebensmittelmarken.

Qualifikationen

Damit Menschen Sozialleistungen erhalten können, müssen sie einen Antrag stellen. Nur qualifizierte Bewerber erhalten die Leistungen. Um sich für diese Programme zu qualifizieren, müssen die Bewerber mehrere Auflagen erfüllen, die je nach Programm schwanken. Einige Qualifikationskategorien umfassen Personen, denen die beruflichen Qualifikationen fehlen, und die Bewerber müssen unterhaltsberechtigte Kinder haben, die im Haushalt leben.


Video: