In Diesem Artikel:

A 401 (k) ist ein von Arbeitgebern gesponserter Altersvorsorgeplan, der dies ermöglicht Vorsteuer Beiträge, die Steuerersparnis bieten. Um das Vorsteuerungsmerkmal zu aktivieren, muss der Plan ein traditioneller 401 (k) oder ein ähnlicher Typ sein, beispielsweise ein SIMPLE 401 (k) oder ein sicherer Hafen 401 (k). Vorsteuerbeiträge sind von bestimmten Steuern befreit.

Bundeseinkommensteuer

Der Vorsteuerabzug 401 (k) unterliegt nicht der bundesstaatlichen Einkommenssteuer. Der Arbeitgeber subtrahiert den Beitrag von den Löhnen vor der Quellensteuer Senkung der steuerpflichtigen Löhne des Arbeitnehmers. Wenn die Arbeitnehmerin sich aus dem Plan zurückzieht, hat sie für ihre Beiträge eine Einkommensteuer zu zahlen.

Staatliche Einkommenssteuer

Die meisten Staaten verlangen nicht, dass Arbeitgeber die staatliche Einkommensteuer einbehalten aus Beiträgen vor Steuern 401 (k). Trotzdem variieren die Gesetze des Staates. Arbeitgeber können sich an die staatliche Finanzbehörde wenden, um zu bestimmen, ob die staatliche Einkommensteuer von den Beiträgen vor Steuern 401 (k) einbehalten werden muss.

Zum Beispielmüssen Arbeitgeber in Pennsylvania 401 (k) Abzüge berücksichtigen, wenn sie die staatliche Einkommensteuer einbehalten. Der Angestellte schuldet jedoch keine Pennsylvania-Einkommensteuer für seine Beiträge beim Austritt. Arbeitgeberbeiträge und Anlageerträge sind in Pennsylvania ebenfalls nicht steuerpflichtig.

Lokale Einkommenssteuer

Städte und Landkreise, die die örtliche Einkommensteuer erheben In der Regel müssen keine Beiträge von 401 (k) einbehalten werden. Lokale Gesetze variieren, daher kann eine Ausnahme gelten. Beispielsweise müssen Arbeitgeber in Pennsylvania aus 401 (k) Beiträgen die örtliche Einkommensteuer entrichten. Arbeitgeber können sich an die staatliche Steuerbehörde oder an die Steuerbehörde vor Ort wenden, um die Quellensteuer für 401 (k) s zu beachten.

401 (k) Berichterstattung

Vorsteuerabzüge in Höhe von 401 (k) sind nicht im Bundeslohn oder in Feld 1 der W-2-Beschäftigten der Arbeitnehmer enthalten. Zu Informationszwecken Der Arbeitgeber kann den Vorsteuerbetrag setzen in Feld 12 unter Code "D." Wenn die Abzüge von den staatlichen und lokalen Steuern befreit sind, werden sie nicht in den staatlichen oder lokalen Löhnen gezählt. Dies sind die Felder 16 bzw. 18. Pretax 401 (k) Beiträge müssen in den Sozialversicherungsgehältern (Kasten 3) und in den Medicare-Gehältern (Kasten 5) enthalten sein.


Video: Tutorial: So lässt sich eine Stereoanlagen mit DAB+ nachrüsten