In Diesem Artikel:

Wenn Sie vergessen haben, Ihre Steuern einzureichen, legen Sie fest, ob Sie eine Steuererklärung einreichen müssen. Falls dies der Fall ist, sollten Sie so schnell wie möglich eine Steuererklärung einreichen, so der Internal Revenue Service. Wenn Sie Ihre Retoure einreichen (und das bezahlen, was Sie schuldig sind), werden keine Strafen und Zinsen mehr anfallen, und die Uhr beginnt damit, wie lange der IRS Ihre Rückkehr in Frage stellen muss.

Steuerformular 1040

Nahaufnahme einiger Steuerformulare

Einreichung Anforderungen

In der IRS-Publikation 17 sind mehrere Fälle aufgeführt, in denen Sie eine Einkommensteuererklärung einreichen müssen. Im Allgemeinen müssen Sie einen Antrag stellen, wenn Ihr Einkommen den Wert Ihrer persönlichen Befreiung zuzüglich Ihres Standardabzugs übersteigt. Sie müssen auch einen Antrag stellen, wenn Sie abhängig sind und Ihr Einkommen bestimmte untere Schwellenwerte überschreitet. Schließlich kann die IRS auch eine Rendite von Ihnen erwarten, wenn Sie eine selbständige Erwerbstätigkeit ausüben, vorzeitig aus einem qualifizierten Pensionsplan wie einem 401 (k) oder einer IRA oder einer Reihe anderer Aktivitäten, die Sie dazu veranlassen, Geld abgenommen haben besondere Steuern schulden.

Zinsen und Strafen

Wenn Sie verspätet einreichen, schulden Sie Zinsen und verspätete Anmeldungsstrafen, die darauf basieren, wie viel Sie schulden und wie spät Sie Ihre Einreichung einreichen. Die IRS gibt an, dass die Strafe für verspätete Anmeldungen in der Regel 5 Prozent der nicht gezahlten Steuern für jeden Monat oder Teil eines Monats beträgt, in dem die Rendite verspätet ist, wobei die Strafe bei 25 Prozent liegt. Der Zinssatz für die unbezahlten Steuern entspricht dem Bundeszinssatz plus 3 Prozent pro Jahr.

Verjährungsfrist für IRS-Audits

Bei geringfügigen Steuerfehlern ist der IRS grundsätzlich darauf beschränkt, Ihre Rücksendung innerhalb von drei Jahren nach Einreichung zu prüfen. Bei größeren Fehlern, z. B. bei Problemen, die mehr als 25 Prozent Ihres Bruttoeinkommens ausmachen, hat der IRS sechs Jahre Zeit, um Ihnen zu folgen. Diese Verjährungsfristen laufen jedoch erst ab, wenn Sie die Rückgabe eingereicht haben (dies gilt auch nicht, wenn Sie eine betrügerische Rückgabe einreichen). Je früher Sie Ihre Rückkehr einreichen, desto eher können Sie ruhig schlafen, wenn Sie wissen, dass der IRS Ihre Berichte nicht in Frage stellen kann.

Rückerstattungsmöglichkeiten

Wenn eine Rückerstattung fällig ist, gibt es laut IRS keine Strafe oder Zinsen für die verspätete Einreichung. Auch wenn Sie möglicherweise keine Rückgabe einreichen müssen, kann es dennoch in Ihrem besten Interesse sein, eine verspätete Rückgabe so bald wie möglich einzureichen, da Sie nur begrenzt Zeit haben, um die Rückerstattung zu beantragen. In der Regel müssen Sie innerhalb von drei Jahren ab dem Zeitpunkt der ursprünglichen Rücksendung einreichen. Wenn Ihre ursprüngliche Retoure beispielsweise am 15. April 2015 fällig war, können Sie Ihre Erstattung bis zum 15. April 2018 einfordern.


Video: Handwerkerleistung von der Steuer absetzen