In Diesem Artikel:

Zwar gibt es keine Regeln, die in Bezug auf das Angebot eines Hauses zum Verkauf festgeschrieben sind, jedoch müssen bei der Aushandlung des besten Preises, einschließlich der Marktbedingungen (Käufer- oder Verkäufermarkt), des Standorts des Hauses und des Zustands des Hauses, wichtige Faktoren berücksichtigt werden das Haus. Ein Immobilienmakler kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, was Sie anbieten möchten.

Was kann man bei einem Haus zum Verkauf anbieten?: einem

Schließungskosten können auch beim Kauf eines Hauses ausgehandelt werden.

Markt

Wenn der Immobilienmarkt in Ihrer Region den Verkäufer bevorzugt, haben Sie weniger Verhandlungsspielraum. Laut Steve McLinden, dem Finanzberater von Bank Rate, sind die Märkte von Verkäufern jedoch selten. In einem Käufermarkt haben Sie bei den Verhandlungen die Oberhand, weil es mehr Häuser und weniger Wettbewerb gibt. Nur weil Sie sich auf einem Käufermarkt befinden, bedeutet dies nicht, dass Sie ein extrem lowball-Angebot machen sollten - wenn Sie das Haus wirklich wollen. Der Verkäufer kann beleidigt sein und es sofort ablehnen.

Ort

Die Lage der Immobilie hat einen großen Einfluss auf den Verkaufspreis. Wenn das Haus, an dem Sie interessiert sind, in einer begehrten Wohngegend liegt und gute Schulen in der Nähe sind, fällt es Ihnen schwerer, einen günstigen Preis auszuhandeln. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie auch von dem Standort profitieren. Ihr Grundstücksmakler sollte Ihnen eine Liste vergleichbarer Immobilien anbieten, die kürzlich in der Nachbarschaft verkauft wurden. Wiegen Sie diese Preise. Betrachten Sie auch vergleichbare Häuser, die zum Verkauf stehen. Faktor bei diesen Preisen.

Bedingung

Der Zustand des Hauses ist ein Schlüsselfaktor. Wenn Sie durch das Haus gehen, beachten Sie alles, was repariert werden muss oder dringend ein Update benötigt. Diese kosten Geld auf der Straße, und Sie können sie möglicherweise in Ihre Preisverhandlungen einarbeiten. Wenn die Küche beispielsweise in den 1950er Jahren zuletzt aktualisiert wurde, kann sie nicht zum selben Preis wie ein Haus derselben Größe in derselben Nachbarschaft mit einer neu aktualisierten Küche verkauft werden. Wenn Sie sich für ein Angebot entschieden haben und es angenommen wird, beauftragen Sie einen Hausinspektor, um nach anderen Problemen unter der Oberfläche zu suchen, die Sie Geld kosten könnten. Wenn der Inspektor erhebliche Probleme feststellt, können Sie einen niedrigeren Preis aushandeln oder den Verkäufer bitten, die Reparatur zu bezahlen. Bank Rate sagt: "Die Bereitschaft des Verkäufers, vom Inspektor aufgedeckte Probleme zu beheben, entscheidet, ob Sie zusätzliche Preisanpassungen anstreben."

Zeitliche Koordinierung

Wenn ein Haus schon lange auf dem Markt saß, wird der Eigentümer mit höherer Wahrscheinlichkeit zu einem niedrigeren Preis verkaufen. Ihr Agent verfügt möglicherweise über Informationen zur Situation des Hausbesitzers, die Sie bei Ihren Verhandlungen unterstützen. Wenn der Verkäufer zum Beispiel bereits in eine andere Immobilie eingezogen ist, zahlt er Steuern, Nebenkosten und Hypothekenzahlungen für zwei Wohnungen und erleidet weitere Verluste, wenn das Haus auf dem Markt bleibt - in dieser Situation haben Sie sogar noch mehr Verhandlungsstärke.


Video: Wie kann ich mein Haus am besten im Internet zum Verkauf anbieten? I-BLITZ,