In Diesem Artikel:

Das in Dollarnoten gefundene Papier entspricht nicht dem Papier in Ihrem Drucker. In gewissem Sinne kann es überhaupt kein Papier sein. Wo das meiste Papier mit Zellstoff hergestellt wird, verwendet das Papier, das in gedruckten Geldern gefunden wird, keines. Stattdessen besteht Währungspapier hauptsächlich aus Baumwolle und Leinen, Materialien, die üblicherweise zur Herstellung von Stoff verwendet werden.

Neue Serie Ein-Dollar-Scheine

Dollar-Scheine

Währungspapier

Neue Serie Ein-Dollar-Scheine

Dollar-Scheine

Dieses stoffähnliche Papier, das gelegentlich als "Lumpenpapier" bezeichnet wird, um es von der herkömmlichen Zellstoffsorte zu unterscheiden, ist weitaus haltbarer als Ihre normale weiße Blattverbindung. Da eine Rechnung ihre Tage damit verbringen wird, gefaltet, zerknittert und in Taschen, Geldbörsen und Maschinen gestopft zu werden, ist diese Haltbarkeit unerlässlich.

Das in Währung verwendete Papier ist in anderer Hinsicht einzigartig. Das in Geld verwendete Papier ist mehr als ein Druckmedium - es ist auch ein wichtiges Sicherheitsmerkmal. Während das US-Finanzministerium kein Geheimnis über das Vorhandensein von Baumwolle und Leinen in Geldpapier macht, sind sie wahrscheinlich nicht die einzigen beiden Bestandteile.

Fasern

Im Büro für Gravieren und Drucken werden zwanzig Dollarscheine gedruckt

Echtes und falsches Geld

Wenn das Papier hergestellt wird, wird der Mischung mindestens eine weitere Zutat hinzugefügt. Hinzu kommen feine rote und blaue fadenähnliche Fasern, die den Bürgern und den Strafverfolgungsbehörden ein schnelles Detail bieten, auf das sie bei der Prüfung einer vermuteten Fälschung achten müssen.

Sicherheitsstreifen

Der südkoreanische Gesetzgeber fordert Maßnahmen gegen Geldfälschung

Echtgeld und Falschgeld prüfen

Bei größeren Nennwerten wird ein weiteres Sicherheitsmerkmal hinzugefügt - ein Sicherheitsstreifen aus Polyester, der in das Papier selbst eingebettet ist. Dieser Streifen hat einen Mikrodruck über die gesamte Länge, wodurch die korrekte Stückelung der Banknote angegeben wird. Normalerweise nicht sichtbar, kann der Streifen gesehen werden, indem die Rechnung gegen das Licht gehalten wird.

Chemische Reaktion

Geithner, Bernanke beteiligen sich an der Enthüllung des neuen hundert-Dollar-Scheines

Hundert Dollar Schein

Das Papier hat auch ausgeprägte physikalische und chemische Eigenschaften, die die Unterscheidung zwischen Fälschung und Echtheit erleichtern. Gefälschte Fälschungsstifte, die von Einzelhändlern und Banken ausgiebig verwendet werden, sind mit Filzstiften versehene Marker, die eine spezielle Tinte verwenden. Wenn Sie echtes Geldpapier markieren, erscheint die Tinte hellbraun oder gelb. Wenn Sie etwas anderes markieren, wie z. B. normales Druckerpapier, ist die Markierung dunkelbraun und fast schwarz.

Eine Fälschung entdecken

Die Ausstellung

Echte und gefälschte Hundert-Dollar-Rechnung

Neben dem Sicherheitsfaden, den blauen und roten Fasern im Papier und der Verwendung von Farbumwandlungstinte gibt es auch einige andere Sicherheitsmerkmale, die das Auffinden von Fälschungen erleichtern. Die Tinte, die zum Drucken einer Rechnung verwendet wird, verleiht dem Druck eine erhabene Textur - ein weiteres charakteristisches Merkmal. Die gleiche Tinte ist magnetisch. Die Bilder auf beiden Seiten der Rechnung enthalten Details, die zu klein sind, um auf einem normalen Tintenstrahldrucker gedruckt zu werden. In jedem Portrait steht ein extrem kleiner Mikrodruck "Die Vereinigten Staaten von Amerika". Jede Funktion und jedes Detail einer Rechnung enthält diese und andere Anzeichen von Echtheit.


Video: Zaubertrick | Geld Druck Maschine - Aus Papier echte Geldscheine machen | Ist das Geld gefälscht?