In Diesem Artikel:

Was ist E-Commerce?

E-Commerce oder E-Commerce ist ein Begriff für jede Art von Geschäftstransaktion, bei der Geld über das Internet transferiert wird. Es deckt eine Reihe von Unternehmen ab, von Endkunden-Websites für Endkunden über Auktions- oder Musikseiten bis zu Börsen, die Waren und Dienstleistungen zwischen Unternehmen oder Personen handhaben. Beispiele sind Etsy, Amazon Fulfillment, die Buchungsseite eines Hotels oder eine einfache Seite, auf der Sie Ihre eigenen Nadelmuster verkaufen können.

sc

Es gibt Tausende von Optionen für den Online-Verkauf. Um voran zu kommen, müssen Sie sich von der Masse abheben. Hier ist wie:

Studieren Sie den Markt und verstehen Sie Ihre Kunden

Analysieren Sie andere E-Commerce-Websites und verstehen Sie, wie sie funktionieren. Es ist wichtig, sich der Nachfrage des Marktes bewusst zu sein und wie sich Ihr Geschäft von anderen unterscheidet.

Sie müssen auch verstehen, was Ihre Kunden wünschen. Es kann sich lohnen, in Marktumfragen zu investieren und mit Leuten zu sprechen, die Sie über Ihr Geschäftsmodell beraten können.

Wenn Sie loslegen, haben Sie keine Angst, Ihre Kunden zu kontaktieren, um zu sehen, ob ihre Bedürfnisse erfüllt werden.

Bieten Sie spezifische Produkte an

Wenn Sie Ihre Anstrengungen in eine bestimmte Marktnische investieren, erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen. Anstatt einen Online-Shop zu eröffnen, der Lebensmittel im Allgemeinen anbietet, konzentrieren Sie sich auf eine Sorte - wie glutenfreie oder nostalgische Lebensmittel.

Investieren Sie in gute Lieferanten

Bevor Sie mit dem Verkauf beginnen, muss Ihre Lieferkette vorhanden sein. Wenn Sie Artikel im Großhandel kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sie rechtzeitig erhalten, um sie rechtzeitig auszuliefern. Wenn Sie das Produkt herstellen, müssen Sie die Zeit für die Erstellung festlegen. Entscheiden Sie, wie Sie Produkte an Kunden versenden und liefern. Ihre Lieferkette ist eine Erweiterung von Ihnen. Wenn Sie beispielsweise ein Problem bei der Lieferung haben, werden sich die Kunden direkt bei Ihnen beschweren und die Reputation Ihres Unternehmens wird beeinträchtigt.

Wenn Sie nach Lieferanten suchen, suchen Sie nicht nach dem günstigsten Service, sondern nach einem, auf den Sie sich verlassen können. Obwohl dies eine zeitraubende Aufgabe sein wird, werden in Zukunft viele Kopfschmerzen vermieden.

Sprich mit Produzenten

Wenn Sie direkt mit Herstellern sprechen, haben Sie eine bessere Chance, die Produkte zu besseren Preisen zu erhalten, wodurch Sie auf dem Markt wettbewerbsfähiger werden. Wenn Sie Qualität zu einem guten Preis anbieten, kann sich Ihr E-Commerce von anderen Online-Shops abheben.

Wähle eine Plattform

Machen Sie am Anfang keine großen Investitionen in Technologien. Sie können gute Plattformen finden, die Ihre anfänglichen Anforderungen zu einem fairen Preis erfüllen. Stellen Sie sicher, dass Sie die mobile Lesbarkeit und Zahlungsabwicklung durchgängig koordinieren.

In Marketing investieren

Investitionen in soziale Medien, Newsletter und Online-Anzeigen können ein effizienter Weg sein, um Ihren E-Commerce erfolgreich zu gestalten. Erstellen Sie einen Marketingplan für Ihr Unternehmen und schreiben Sie auf Papier, wie viel Sie dafür ausgeben können. Je nach Produkt können Sie nach digitalen Influencern suchen, die eine Partnerschaft eingehen und Ihren Shop in ihren sozialen Medien bewerben.


Video: Onlineshop gründen ohne Gewerbeanmeldung?