In Diesem Artikel:

Wenn Sie die kostenlose Bewerbung für die Federal Student Aid (FAFSA) ausfüllen, berechnet eine Formel, wie viel Hilfe Sie erhalten können. In Ihrem Finanzhilfepaket werden nicht nur die Studiengebühren berücksichtigt, sondern auch die Kosten für die damit zusammenhängenden Bildungskosten wie Unterkunft, Verpflegung, Transport und Vorräte. In einigen Fällen erhalten Sie daher eine finanzielle Unterstützung, um die damit verbundenen Ausgaben zu bezahlen.

Erstattungsfähig

Nicht alle Studierenden erhalten übriggebliebene finanzielle Unterstützung. Wenn Sie die FAFSA ausfüllen, berechnet die Formel Ihren geschätzten Familienbeitrag, den Betrag, den Ihre Familie voraussichtlich zahlen wird. Die Finanzhilfe deckt nur die Differenz zwischen dem WFA und den Gesamtkosten des Schulbesuchs ab. Wenn Ihre finanzielle Unterstützung unter den Studiengebühren liegt, wird der verbleibende Betrag von Ihrer Familie in Rechnung gestellt, und es wird erwartet, dass sie auch die entsprechenden Schulungskosten übernimmt. Nur wenn Ihre Gesamtkosten für Studiengebühren niedriger sind als Ihre finanzielle Unterstützung, erhalten Sie eine Erstattung.

Zeitrahmen

Für jedes College gelten andere Richtlinien, wann die Rückerstattungsprüfungen für Finanzhilfen versendet werden sollen. Die Bundesregierung verlangt nur, dass die Hochschulen mindestens einmal pro Semester eine Erstattung senden. Einige Colleges senden es einige Tage vor Beginn des Unterrichts, während andere erst einige Wochen nach Beginn des Unterrichts warten, um eine genaue Berechnung Ihres Unterrichts zu erhalten, basierend auf der Anzahl der Kurse, an denen Sie nach dem Ende der Drop-Add-Phase angemeldet sind. Wenden Sie sich an Ihren Finanzhilfeadministrator, um das voraussichtliche Rückzahlungsdatum an Ihrer Schule zu erfahren.

Elektronische vs. Papierprüfung

In vielen Colleges können sich die Studierenden rechtzeitig anmelden, um die Rückerstattungsprüfung elektronisch auf das Bankkonto des Studenten zu überweisen. Dadurch steht das Geld am Tag der Auszahlung sofort zur Verfügung. Studenten, die sich nicht für elektronische Überweisungen anmelden, werden wahrscheinlich die Schecks zugestellt bekommen, was den Eingang verzögert und außerdem verlangt, dass der Student bei der Bank eine Einzahlung vornimmt.

Erlaubte Ausgaben

Alle vom Bund erhaltenen Finanzhilfen müssen für die vom Staat genehmigten Bildungskosten verwendet werden. Natürlich sind Studiengebühren und Gebühren, die vom College in Rechnung gestellt werden, erlaubt. Darüber hinaus können die Studierenden das Geld für die grundlegenden Lebenshaltungskosten verwenden, die entweder auf dem Campus-Zimmer und auf dem Board-Board oder außerhalb des Campus untergebracht sind. Die Schüler können auch die übriggebliebenen finanziellen Hilfsmittel verwenden, um ihre benötigten Bücher und alle Vorräte zu kaufen, die sie für die Schule benötigen. Schüler, die zur Schule pendeln, können das Geld für Benzin- oder Busfahrpreise verwenden, und Studenten, die auf dem Campus wohnen, können es jedes Semester nutzen, um zur Schule zu gelangen. Schließlich können Schüler, die für die Betreuung ihrer Angehörigen verantwortlich sind, das Geld für die Tagesbetreuung während ihrer Schulzeit verwenden.


Video: Why College is so Expensive