In Diesem Artikel:

Aus der Verschuldung herauszukommen, könnte sich wie eine tolkieneske Questgeschichte anfühlen: endloses Fummeln durch ständigen Stress und unverständliche Sprache ohne ein Ende in Sicht. Es gibt Wege zur anderen Seite, auch wenn das unmöglich erscheint, bevor es tatsächlich passiert. Sie können eine beliebige Anzahl von Plänen finden, um sich auf Null zu bringen: Machen Sie Spaß. Fordern Sie Ihren Arbeitgeber dazu auf. Schneeball es. Verzeihungsprogramme suchen.

Nichts davon ist jedoch die ganze Geschichte. Egal, ob es sich um Studentendarlehen, Kreditkarten oder andere Schulden handelt, es ist nicht schwer, den Überblick zu verlieren. In Zeiten wie diesen könnte der Film eines geliebten Kindes den besten Rat geben: Schwimmen Sie einfach weiter.

Es ist die einfachste Sache der Welt, herunterzufahren und sich vor der finanziellen Realität zu verstecken. Wenn Sie jedoch mit Schulden zu tun haben, die umso mehr zunehmen, je mehr Sie sie aufschieben, hilft es viel mehr, sich aktiv mit dem Prozess zu beschäftigen, als es tut. Ihre erste Priorität sollte die Rückzahlung der Schulden sein. Die Forschung hat gezeigt, dass wir nicht immer glauben, dass unser zukünftiges Ich heute etwas mit uns zu tun hat, was es später einfacher macht, dieses zukünftige Ich an einen schwierigen Ort zu bringen. Aber Sie sind die Person, die sich mit diesen Themen befassen wird.

Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Verwaltung Ihrer Schulden nicht alles finanziell verwalten. Obwohl es so schwer erscheint, wenn so viel von Ihrem Einkommen in dieses Schwarze Loch fließt, müssen Sie dennoch für Notfälle sparen und Ihre Zukunft planen. Es stinkt, dass Sie diese zusätzliche Belastung zu bewältigen haben - aber mit der richtigen Hilfe und Planung können Sie in Zukunft gut zurechtkommen.


Video: Schlechte Schwimmer – Warum es immer mehr davon gibt | STRG_F