In Diesem Artikel:

Der Standort kann sich nach der Pensionierung auf Ihre Lebensqualität auswirken. Die staatliche Besteuerung reicht von der Nichtbesteuerung von Einkünften bis zur Besteuerung sämtlicher Erträge, einschließlich Ihrer monatlichen Rente oder Altersvorsorge. Die Wahl eines staatlichen Wohnsitzes zur Maximierung des Alterseinkommens erfordert einige Hausaufgaben. Sie müssen den von Ihnen erwarteten Betrag aus allen Quellen abschätzen und dann den Steuersatz vergleichen, den Ihre Kandidatenländer für jede Einkommensart festlegen. Sie möchten auch Lebensstilfaktoren wie Eigentum, Einkaufen, Unterhaltung und Transport priorisieren und die für sie geltenden Steuern ermitteln, die Ihre Kaufkraft reduzieren.

Notgroschen

Durch die Umsiedlung können Sie staatliche Steuern auf Alterseinkommen vermeiden.

Wo das Einkommen nicht besteuert wird

Ein Staat, der keine Einkommenssteuer hat, hilft Ihnen, Ihr Nest zu strecken. Als Rentner in einer Pension haben Sie sieben Bundesstaaten zur Auswahl: Wyoming, Washington, Texas, South Dakota, Nevada, Florida und Alaska. New Hampshire und Tennessee erheben nur Ertragsteuern auf Dividenden und Zinsen. Keiner dieser Staaten besteuert die Sozialversicherungsbeiträge und macht sie damit noch attraktiver.

Tax-Free Pension Havens

Einwohner von Mississippi, Illinois und Pennsylvania zahlen eine staatliche Einkommenssteuer, nicht jedoch ihr Renteneinkommen. In allen drei Bundesstaaten sind Befreiungen vom Ruhestandseinkommen enthalten, die von Arbeitgebern gesponserte Vorsorgepläne wie 401 (k), IRAs und Sparsamkeitspläne, militärische und andere staatliche Renten sowie aufgeschobene Vergütungsprogramme umfassen.

Rentenbefreiungsstaaten

Mehrere Staaten geben Rentnern eine Pause, indem sie nur einen Teil ihres Renteneinkommens besteuern. Einwohner von Tennessee 65 und älter zahlen keine Steuern auf ein Jahreseinkommen von 33.000 USD, wenn sie alleinstehend sind, oder 59.000 USD, wenn sie gemeinsam einen Antrag stellen. Kentucky befreit das jährliche Renteneinkommen bis zu 41.111 US-Dollar. In Georgia gibt es die höchsten Ausschlüsse - 65.000 USD für Einzelnutzer und 130.000 USD für Paare -, während in New Hampshire der Kleinste - 1.200 USD beträgt.

Steuerfreie Staaten für staatliche Renten

Die Art der Rente bestimmt, ob ein Staat sie besteuert. Acht Bundesstaaten mit Einkommenssteuern lassen nicht, dass Militärangehörige im Ruhestand ihre Rente zahlen: Alabama, Kansas, Massachusetts, New Jersey, Hawaii, Wisconsin, Louisiana und Michigan. Arizona und Hawaii besteuern keine staatlichen oder lokalen Renten. Kansas besteuert nicht den pensionierten Staat Kansas oder die städtischen Renten, sondern die Renten anderer Staaten. In Alabama sind die Einkünfte aus leistungsorientierten Plänen oder Renten, die vollständig vom Arbeitgeber gezahlt werden und sich nach Dienstjahr und Gehalt richten, ausgeschlossen. Massachusetts schließt staatliche und staatliche Renten von der Einkommenssteuer aus, wenn der betreffende Staat die Renten der Rentner in Massachusetts nicht besteuert.

Steuerfreie Sozialversicherung

Die Sicherung Ihres Sozialversicherungseinkommens kann ein entscheidender Faktor für eine Entscheidung zur Versetzung in den Ruhestand sein. Mit Ausnahme dieser 13 Staaten wird die Sozialversicherung nicht besteuert: West Virginia, Vermont, Utah, Rhode Island, North Dakota, New Mexico, Nebraska, Montana, Missouri, Minnesota, Kansas, Connecticut und Colorado.


Video: Wer nach Portugal zieht, zahlt keine Steuern - Rechtsanwalt & Advogado Dr. Alexander Rathenau