In Diesem Artikel:

In der Regel ist die Befreiung von der Steuer befreit von der Quellensteuer. Steuerpflichtige, die keine bundesstaatliche Einkommensteuer von ihrem Lohn einbehalten möchten, können sich für eine Befreiung entscheiden. Die Befreiung von der Steuererklärung ist zwar ein schneller und einfacher Weg, um sich vorerst von der Belastung der Bundessteuern zu entlasten, aber die Auswirkungen Ihrer Entscheidung könnten Sie zur Steuerzeit beißen. Aus diesem Grund sollten Sie nur dann eine Steuerbefreiung beantragen, wenn Sie sicher sind, dass Sie für die Kategorie der Steuerpflichtigen ohne Steuerpflicht qualifiziert sind.

Verarbeiten

Der Betrag, den Ihr Arbeitgeber von Ihrem Gehalt einbehält, wird zu einem großen Teil von den Informationen bestimmt, die Sie auf Ihrem W-4 angeben. Im Allgemeinen können Sie eine Befreiung von der Quellensteuer nur beantragen, wenn Sie im vorherigen Steuerjahr einen Anspruch auf Erstattung aller einbehaltenen Bundessteuern hatten und Sie eine Erstattung aller einbehaltenen Steuern für das laufende Steuerjahr erwarten. Wenn Sie beispielsweise 2011 von Ihrer Steuer befreit sind, dürfen Sie für das Steuerjahr 2010 keine Steuerpflicht gehabt haben, und Sie müssen davon ausgehen, dass Sie für das Steuerjahr 2011 keine Steuerpflicht haben. Wenn Ihre Einkünfte 2011 jedoch wesentlich höher sind als im Jahr 2010 oder wenn Sie eine wesentliche Änderung Ihrer steuerlichen Situation erlebt haben, die sich auf Ihre Quellensteuer auswirkt, haben Sie keinen Anspruch auf Befreiung als Ihren Status.

Werkzeuge

Um besser zu verstehen, ob für Ihre Einkünfte eine Bundessteuer einbehalten wurde, melden Sie sich auf der IRS-Website an und verwenden Sie den Quellensteuerrechner. Der Rechner wird Sie auffordern, eine Reihe von Fragen zu Ihrer Steuersituation zu beantworten, und Sie erhalten eine Schätzung, wie viel (wenn überhaupt) Steuern von Ihrem Lohn einbehalten werden sollen. Wenn der Rechner schätzt, dass Sie für die Zahlung der Bundessteuer verantwortlich sind, ist es in Ihrem besten Interesse, keine Steuerbefreiung geltend zu machen, sodass Sie am Ende des Steuerjahres keine Steuern zahlen müssen. Sie können auch Diagramm 1-B in der IRS-Publikation 505 verwenden, um festzustellen, ob Sie Anspruch auf Befreiung haben.

Überlegungen

Die Befreiung von Ihrem W-4 befreit Sie nicht von der Zahlung der Medicare-Steuer oder der Sozialversicherungssteuer. Hierbei handelt es sich um separate Zahlungen, die nicht von Ihrer Entscheidung beeinflusst werden, sich von der Zahlung von Quellensteuer zu befreien. Darüber hinaus können Sie keinen Anspruch auf Befreiung geltend machen, wenn Sie mehr als 950 US-Dollar verdienen und dieses Einkommen mehr als 300 US-Dollar aus nicht verdientem Einkommen umfasst.

Änderungen

Wenn Sie eine Ausnahme beantragen, sich Ihre Situation jedoch später im Jahr ändert, müssen Sie innerhalb von 10 Tagen nach der Änderung einen neuen W-4 einreichen.


Video: Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer - Steuerbare Umsätze, steuerbefreit