In Diesem Artikel:

Wenn Sie $ 50 für Gas bezahlen und es mit Ihrer Kreditkarte belasten, erwarten Sie in Ihrem Konto eine Gebühr von $ 50. Je nachdem, wo Sie bezahlen - an der Pumpe oder im Laden - wird möglicherweise eine Gebühr von nur 1 US-Dollar angezeigt. Bevor Sie in eine Panik geraten oder denken, Sie hätten gerade 49 Dollar für freies Gas erhalten, müssen Sie wissen, dass diese Gebühr beabsichtigt ist und nicht das Ergebnis eines Abrechnungsfehlers ist.

Tankstelle

Die Vorautorisierung ist eine Möglichkeit für Kreditkartenunternehmen, Ihre Karte zu validieren.

Kreditkarten halten

Die Gebühr von 1 US-Dollar auf Ihrer Karte wird nur berechnet, wenn Sie sich für die Zahlung an der Pumpe entscheiden. Kreditkartenfirmen verlangen, dass Einzelhändler ebenso wie Debitkartenfirmen die $ 1-Sperre einführen. Die Gebühr ist eine Vorautorisierung, mit der Ihr Kreditkartenunternehmen die Gültigkeit der Karte überprüfen kann, bevor Sie sie verwenden können.

Nächste Schritte

Eine Gebühr von $ 1 ist oft nicht der einzige Unterschied, den Sie beim Bezahlen an der Pumpe feststellen. Nachdem Ihr Kreditkartenunternehmen die Karte durch Vorautorisierung überprüft hat, wird als nächster Schritt ein Sperren oder Sperren auf Ihrer Karte ausgeführt. Kreditkartenfirmen beschränken die Menge an Benzin in Dollar, die Sie an der Pumpe bezahlen können, und weisen Einzelhändler an, Ihre Karte für diesen Betrag zu sperren, um sicherzustellen, dass Sie den Grenzwert nicht überschreiten. Wenn Sie beispielsweise $ 25 in Gas pumpen, sehen Sie möglicherweise einen Halt auf Ihrer Karte für $ 50 bis $ 75. Dieser Betrag bleibt gültig, bis das Kreditkartenunternehmen den genauen Betrag der Belastung erhält und verarbeitet.

Eine Abnahme kann auftreten

Wenn Sie während der Vorautorisierungsphase das Limit Ihrer Karte bereits überschritten haben oder die Karte zuvor als verloren oder gestohlen gemeldet haben, lehnt das Kreditkartenunternehmen den Kauf ab. Wenn Sie sich in der Haltephase nahe an Ihrem Kreditlimit befinden und nicht über genügend Guthaben verfügen, um den Haltebetrag bereitzustellen, lehnt das Kreditkartenunternehmen den Kauf ab. Wenn Sie zum Beispiel 20 US-Dollar an Gas pumpen möchten, über ein verfügbares Guthaben von 50 US-Dollar verfügen und Ihr Kreditkartenunternehmen einen Halt von 75 US-Dollar berechnet, wird Ihr Kreditkartenunternehmen den Kauf ablehnen. Sowohl die Vorautorisierung als auch die Haltebeträge bleiben gültig, bis Ihr Kreditkartenunternehmen den Kauf erhält und verarbeitet.

Überlegungen

Die einzige Möglichkeit, eine Abnahme des Kaufs durch Vorautorisierung oder Halten zu verhindern, besteht in der Genehmigung von Transaktionen, die das Limit überschreiten, auf Ihrer Kreditkarte. Das Bundeskreditkartengesetz besagt, dass Ihr Kreditkartenunternehmen diese Transaktionen nicht genehmigen kann, wenn Sie nicht ausdrücklich genehmigen, Transaktionen zu genehmigen, die Ihr Kreditlimit überschreiten. Wenn dies der Fall ist, kann Ihnen das Unternehmen keine Gebühr übersteigen.


Video: DKB oder Norisbank ► Vergleich!