In Diesem Artikel:

Ob Schäden durch eine überlaufene Toilette von Ihrer Versicherung abgedeckt werden, hängt von Ihrer jeweiligen Versicherung ab. Wasserschäden sind normalerweise nicht in einer Hausbesitzer-Versicherungspolice enthalten, jedoch sind die Fahrerpolicen häufig für geringfügige zusätzliche Kosten enthalten. Andere Schäden im Zusammenhang mit einem Toilettenüberlauf können abhängig von Ihrer Versicherungspolice und den Versicherungsgesetzen Ihres Wohnsitzlandes abgedeckt werden.

Kennen Sie Ihre Richtlinien

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hausratversicherung und die darin enthaltenen Einschlüsse oder Ausschlüsse verstehen. Die Versicherung ist von Staat zu Staat geregelt, was zu unterschiedlichen Deckungen führt, insbesondere in kontroversen Kategorien wie Schimmel, Mehltau und zufälligen Schäden. Wenn Ihre Versicherung nicht ausdrücklich besagt, dass Wasserschäden gedeckt sind, wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft, um die in Ihrem Versicherungsschutz enthaltenen Versicherungsleistungen festzulegen.

Wasserschaden

Wenn Ihre Toilette infolge einer verstopften Abwasserleitung, die von der Provinz oder der Stadt unterhalten wird, überlaufen ist, sind die Schäden in der Regel durch die Versicherung der Gemeindeorganisation gedeckt. Wenden Sie sich an die Verbrauchervermittlung, bevor Sie einen Antrag auf Wohnversicherungsanspruch stellen, und stellen Sie Ihre Wasser- und Abwasserdienstleistungen bereit, um herauszufinden, ob der Schaden in Ihrer Verantwortung liegt. Als allgemeine Richtlinie sind Abwasserleitungen, die von Ihrem Wohnort zu einem städtischen Abwassersystem führen, in Ihrer Verantwortung, aber Verstopfungen in der Hauptleitung nicht.

Schimmel und Mehltau

Schimmelpilze und Schimmelpilze, die aus einer übergelaufenen Toilette resultieren können, haben sich zu einem Hauptfaktor bei Hausratversicherungen entwickelt. Ohne die Forschung zu klären, um ein endgültiges Gesundheitsrisiko festzustellen, mussten Versicherungsgesellschaften in den letzten Jahren viermal mehr Versicherungsansprüche in Bezug auf Schimmelpilze und Schimmelpilzbefall zahlen, so der Personal Insurance Federation of California. In den meisten Fällen werden Schimmelpilze und Schimmelpilze als Wasserschaden eingestuft. Sie müssen jedoch auf Ihre eigene Versicherungspolice oder Ihren Versicherer zurückgreifen, um zu bestimmen, wie solche Fälle unter Ihren Umständen behandelt werden.

Zufällige Schäden

Zu den zufälligen Schäden gehören das Auswechseln von Teppich, Trockenbau und Fußböden. Eine Wasserschadenabdeckung umfasst normalerweise diese zufälligen Schäden, es ist jedoch wichtig, dass der Antrag so bald wie möglich eingereicht wird. Wenn Ihre Toilette über einen längeren Zeitraum langsam undicht war, kann die Versicherungsgesellschaft berechtigt sein, den Anspruch mit der Begründung abzulehnen, dass Sie nicht die erforderliche Wartung durchgeführt haben, um den Schaden zu verhindern. Die Ablehnung persönlicher Fahrlässigkeit ist schwer zu überwinden, und die meisten Hausratversicherungen enthalten besondere Bestimmungen, die beschreiben, was die Fahrlässigkeit eines Eigenheimbesitzers ausmacht.

Kleinere Schäden und Selbstbehalte

Wenn Ihre Toilette übergelaufen ist und geringfügige Schäden verursacht hat, kann es in Ihrem eigenen Interesse sein, die Reparatur selbst durchzuführen. Wasserschadensansprüche unterliegen einem Abzug der Versicherungsnehmer, was bedeutet, dass die Reparaturkosten so niedrig sein können, dass die Anmeldung eines Schadens nach Zahlung des abzugsfähigen Betrags nicht gewährleistet ist. Sie könnten einen Wasserschadenanspruch geltend machen, um die Differenz zu decken. Dies kann jedoch zu einer Erhöhung der Prämien führen, die die Reparaturkosten aus eigener Tasche weit übersteigt.


Video: