In Diesem Artikel:

Die Arbeit für eine öffentliche oder staatliche Behörde kann eine feste Aufgabe mit Sicherheit und Nutzen sein. Ein Vorteil in einigen Organisationen in Kalifornien ist das Public Employees Retirement System, auch bekannt als CalPERS, das größte Rentensystem des Landes. Zusätzlich zu den Rentenversicherungen für den Ruhestand bietet CalPERS einigen verhandelten Gruppen Baufinanzierungen, Investitionen und Gesundheitsleistungen an. Sie können zwar kein Geld aus Ihrem Ruhestandskonto leihen, Sie können es jedoch abhängig vom Arbeitgeber möglicherweise auf einen neuen Arbeitsplatz übertragen.

CalPERS ist ein Altersvorsorgeprogramm für Angestellte, die in bestimmten öffentlichen Ämtern wie Länderbüros und Schulen arbeiten. Sie können im Alter von 50 Jahren mit dem Sammeln von Leistungen beginnen, wobei mindestens fünf Jahre Gutschrift für geleistete Dienste zur Verfügung stehen. Wenn Sie mindestens 20 Stunden pro Woche arbeiten, müssen Sie normalerweise am CalPERS-System teilnehmen. Ihr Beitrag beträgt 7 Prozent Ihres Einkommens vor Steuern. Sobald Sie in Rente gehen, erhalten Sie das gesamte Geld, das Sie in das System eingezahlt haben, plus den Beitrag Ihres Arbeitgebers innerhalb von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, je nach Ihrer Wahl. Darüber hinaus erhalten Sie für den Rest Ihres Lebens Ihre monatliche Altersrente.

Übergabe an CalPERS Job

Wenn Sie das CalPERS-Serviceguthaben gesammelt haben und Ihren Job aufgeben, können Sie es übertragen, jedoch nur, wenn Sie einen Job bei einem anderen CalPERS-Arbeitgeber annehmen. Nicht alle öffentlichen Behörden in Kalifornien verwenden dasselbe Rentensystem, daher kann dies ein entscheidender Faktor für die Annahme einer Position sein. Wenn Sie einen Job bei einer anderen CalPERS-Agentur annehmen, können Sie Ihr Geld nicht abheben. Ihr Service wird jedoch fortgesetzt und Sie erhalten ein Guthaben für den Ruhestand, als hätten Sie den Job nicht gewechselt.

Übergabe an einen Nicht-CalPERS-Job

Wenn Sie eine Anstellung bei einer Firma annehmen, die nicht im CalPERS-System angemeldet ist, können Sie Ihre Beiträge bei CalPERS behalten und Zinsen erhalten. Wenn Sie mindestens fünf Jahre im Dienst sind, können Sie Altersrentenleistungen ab 50 Jahren erhalten. Der Betrag bezieht sich nur auf die Zeit, die Sie bei einem CalPERS-Arbeitgeber verbracht haben. Alternativ können Sie das Geld auf Ihrem Konto abheben. In diesem Fall können Sie jedoch mit hohen Geldstrafen rechnen. Sie können nur den Teil abziehen, den Sie beigesteuert haben, und 20 Prozent der Einkommensteuern können zusätzlich zu 12,5 Prozent der Verbrauchsteuern vom Betrag abgezogen werden. Diese Strafen können vermieden werden, wenn Sie Ihr Konto auf ein von IRS genehmigtes individuelles Pensionskonto (IRA) übertragen.

Gegenseitigkeit

Einige Agenturen außerhalb des Systems haben Gegenseitigkeitsvereinbarungen mit CalPERS. Obwohl Sie bei einem dieser Arbeitgeber keinen Service-Credit erhalten können, können Sie gleichzeitig von Ihrem gegenseitigen Arbeitgeber und dem CalPERS-System zurücktreten, wenn Sie mindestens fünf Jahre zum System Ihres neuen Arbeitgebers beitragen. Die Höhe Ihres Ruhestands wird auf der Grundlage Ihres höchsten Lohns für beide Arbeitgeber berechnet.


Video: Eastereggs | Assassin's Creed IV: Black Flag | Ubisoft-TV