In Diesem Artikel:

Selbst wenn Sie kein Auto haben, legen Sie Wert auf die Benzinpreise. Sie wirken sich auf den Preis von fast allem aus, was Transport braucht, von Lebensmitteln über Konsumgüter bis hin zu Flugpreisen. Einige Experten glauben, dass wir in diesem Sommer eine starke Erhöhung der Benzinkosten erleben werden. Nun, da wir uns dem warmen Wetter nähern, lohnt es sich, darüber nachzudenken.

Private Analysten sowie die Bundesbehörde für Information Energy haben soeben Prognosen veröffentlicht, denen zufolge die Preise für die Pumpe im kommenden Quartal bei 2,74 USD liegen könnten. Der bunte Narr denkt, es könnte sogar 3 Dollar erreichen. Laut Analyst Dan Caplinger: "Laut AAA haben bereits 13 Prozent der Tankstellen im ganzen Land Preise von über 3 USD pro Gallone. Die Benzinpreise sind an der Westküste am höchsten und in neun Bundesstaaten - Alaska, Kalifornien, Hawaii, Idaho Nevada, Oregon, Pennsylvania, Utah und Washington liegen bereits im Durchschnitt über der Marke von 3 $. Selbst im Bundesstaat mit den niedrigsten Kosten (Arkansas) sind die Durchschnittspreise über 2,50 $ pro Gallone gestiegen. "

NPR berichtet, dass die Ursache an Russland und Saudi-Arabien liegen könnte. Die beiden Nationen sind sich im Ölmarkt in der Regel uneinig, aber sie haben kürzlich bedeutende Produktionskürzungen vorgenommen, um eine Ölschwemme zu beseitigen, die die Energiepreise seit Jahren niedrig gehalten hatte. Während vor kurzem ein Präsidentschafts-Tweet die OPEC, die Organisation hinter dem Ölembargo der 70er Jahre, beschuldigt, sagen Analysten, dass es sich eher um eine Korrektur der Anzahl der auf Tankern auf See befindlichen Gallonen handelt.

Bedeutet das, dass es Zeit ist, auszuflippen? Wahrscheinlich nicht, aber es ist etwas, das man beobachten kann, wenn die Temperatur steigt.


Video: BONEZ MC & RAF CAMORA - PALMEN AUS PLASTIK