In Diesem Artikel:

An diesem Punkt im Jahr freuen sich fast alle von uns darauf, frisch anzufangen. Unabhängig davon, ob Sie Freiberufler, gemeinnützig oder ein kleines Unternehmen sind, suchen Sie wahrscheinlich auch nach Möglichkeiten, um online die Nase vorn zu haben. Viele große Tech-Geschichten im Jahr 2017 haben gezeigt, wie wir unsere Online-Präsenz verbessern können. Hier sind vier, die zeigen, wie Sie Ihre Websites und Social Media für 2018 verbessern sollten.

Cybersicherheit ist wichtig

Equifax und Uber sind nur die Spitze des Eisbergs. Das Identity Theft Resource Center hat 2017 insgesamt einen Datenverlust von 18 Prozent erzielt. Ihre Kunden werden wissen wollen, dass ihre persönlichen und finanziellen Informationen für Sie sicher sind. investieren Sie in die Aktualisierung Ihrer Software und die Sicherung Ihrer Datenbanken.

Lerne, LinkedIn zu lieben

Die professionelle Networking-Website par excellence ist eigentlich mehr als nur ein Lebenslauf-Finder. Die Veröffentlichung von Originalinhalten auf LinkedIn kann weitaus wertvoller sein, als auf die richtige Verbindung zu warten, um Sie zu finden.

Strategisch sozial gestalten

Große Unternehmen und Startups stellen gleichermaßen Mitarbeiter ein, die soziale Medien verwalten, um Beziehungen zwischen Kunden und Marken aufzubauen. Sie müssen nicht unbedingt so weit gehen, sondern setzen einen Plan auf, um konsistent, professionell und auf Twitter, Instagram, Facebook und wo auch immer Ihr Publikum lebt zu bleiben.

Filme machen

Obwohl der Tod von Text und die Überlegenheit von Online-Videos stark übertrieben sind, lohnt es sich herauszufinden, wie Sie Video in Ihre Online-Präsenz integrieren können. Selbst ein super kurzes Stück, das mit einer Telefonkamera aufgenommen wurde, kann Ihnen dabei helfen, die richtigen Eindrücke und Verbindungen herzustellen.

Dieser Rat kam von der Digital Tune Up-Veranstaltung am 5. Dezember 2017 in Somerset, New Jersey.


Video: Datev Unternehmen Online Mehr Effizienz durch optimale Prozesse in der Buchführung